Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ex-Bürgermeister Robert Ollmann gestorben
Lokales Lauenburg Ex-Bürgermeister Robert Ollmann gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 09.10.2019
Robert Ollmann (†) Quelle: LN-Archiv
Sterley

Robert Ollmann war vermutlich die prägendste Person in seinem Heimatort Sterley, dessen Bürgermeister er insgesamt 19 Jahre lang war – von 1994 bis 2013. In der Gemeindevertretung war Ollmann von 1966 bis 2018, also 52 Jahre lang tätig.

Im September 2017 ehrte Ministerpräsident Daniel Günther das Sterleyer „Urgestein“ Ollmann beim lauenburgischen Kreisparteitag für damals über 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU.

Die aktuelle Bürgermeisterin von Sterley, Ariane Redepenning, die im Juni 2013 die Nachfolge von Robert Ollmann angetreten hatte, würdigte ihren Vorgänger mit der Aufzählung seiner zahlreichen Verdienste. In seine Amtszeit fiel unter anderem die Ämterreform: 2007 wurde das Amt Gudow-Sterley aufgelöst und Sterley kam zum neu geschaffenen Amt Lauenburgische Seen.

Wesentlich beteiligt war Ollmann zudem am Schulbau, der zentralen Trinkwasserversorgung, am Bau des Kulturzentrums mit angegliedertem Feuerwehrhaus und an der Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos.

„Seinen unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz für die Belange der Gemeinde zeigte er auch in verschiedenen Ausschüssen, im Schulverband Sterley und als Vorsitzender des Wasserausschusses Sterley“, beschreibt ihn Redepenning in der Traueranzeige.

Von unk

142 Millionen Euro investiert das Land in modernen Unterricht. Davon fließen mehr als 8,4 Millionen Euro im Rahmen des Digitalpakts an alle Schulen beziehungsweise Kommunen im Lauenburgischen.

09.10.2019

Die Büchener Wirtschaftsvereinigung lädt zur elften Messe. Zwei Tage präsentieren sich Unternehmen aus der Region. Für den Initiator ist es ein Abschied.

09.10.2019

Der Rassekaninchenzuchtverein HH 52 Sachsenwald mit Sitz in Büchen richtet am Sonnabend, 19., und Sonntag, 20. Oktober, eine Rassekaninchenausstellung im Schulzentrum in Büchen aus. Bereits am Freitag, 17. Oktober, werden die Tiere bewertet.

09.10.2019