Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Explosion im Umspannwerk – das war die Ursache
Lokales Lauenburg Explosion im Umspannwerk – das war die Ursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 03.04.2019
Meterhohe Flammen schlugen aus einem defekten Wandler am Umspannwerk in Berkenthin. Quelle: Holger Kröger
Berkenthin

Um 6.10 Uhr am Mittwochmorgen gingen alle Lichter aus – die Leute saßen im Dunkeln an ihren Frühstücks- oder Bürotischen. Aufgrund eines technischen Defekts in einem Wandler im Umspannwerk Berkenthin an der Oldesloer Straße (B 208) überhitzte sich die Starkstromzuleitung und geriet in Brand. Das wiederum führte zu einer kleinen Explosion und zu dem Kurzschluss.

Betroffen waren laut der Schleswig-Holstein Netz AG mehrere Tausend Haushalte in der Region rund um Bad Oldesloe, Elmenhorst, Berkenthin, Mölln, Schwarzenbek und Büchen. Ursache des Stromausfalls war eine sogenannte Schutzauslösung der Hochspannungsleitung von Niendorf bei Lübeck Richtung Krümmel infolge des Brandes. Durch Umschaltungen konnte SH Netz die Versorgung der Bürger gegen 6.25 Uhr wiederherstellen.

„Feuer aus“-Meldung um 6.56 Uhr

Die Leitstelle Süd hatte ein „Feuer groß“ gemeldet und darauf hingewiesen, dass im Zuge des Feuerwehreinsatzes die Ortsdurchfahrt Berkenthin in Richtung Kastorf komplett gesperrt sei. Der Verkehr wurde innerörtlich um die Einsatzstelle herumgeführt.

Rund 85 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Berkenthin, Kastorf, Klempau, Rondeshagen, Sierksrade und Ratzeburg waren vor Ort, berichtete Einsatzleiter Christoph Schütt von der Berkenthiner Wehr. Die Ratzeburger waren extra mit einem großen Pulverlöscher nach Berkenthin geeilt. Der kam allerdings nicht zum Einsatz, es reichte die Ablöschung mit einem C-Rohr, nachdem die Techniker die Spannung von der Leitung genommen hatten. Um 6.56 Uhr meldeten die Einsatzkräfte schließlich „Feuer aus“.

Klicken Sie hier, um Fotos von dem Feuer zu sehen, das sich am Mittwochmorgen in einem Umspannwerk in Berkenthin ereignet und für einen großflächtigen Stromausfall gesorgt hat.

Kurzschluss in einem Trafo war die Ursache

Ausgelöst wurde das Feuer nach Angaben des Netzbetreibers durch einen Kurzschluss in einem Bauteil eines Transformators. Das Teil sollte untersucht werden, um die genaue Ursache zu ermitteln, sagte die Sprecherin.

Verletzt wurde niemand. Spezialisten von SH Netz aus Rendsburg sind auf dem Weg zum Umspannwerk, um den Schaden zu begutachten und den Wandler wiederinstandzusetzen.

Joachim Strunk und Mike Orend

Lauenburg Gemeinschaftsschule Mölln - „Frühlingsbücherfest“ in Mölln

Wenn sich zum traditionellen jährlichen Bücherbasar kaum Schüler mit einem Stand anmelden, weil sie immer weniger Bücher nutzen, können neue Wege versucht werden. In Mölln hat die Gemeinschaftsschule (GMS) ein gut vorbereitetes und besuchtes Frühlingsbücherfest veranstaltet.

03.04.2019

Bei den Übernachtungszahlen gab es 2018 zwar einen leichten Rückgang, der Tourismus in Stormarn ist jedoch weiter auf einem guten Weg. Der Kreis wird immer bekannter, und das Management hat auch für dieses Jahr viel vor.

03.04.2019

Um 6.10 Uhr kommt es zu einer Explosion im Umspannwerk Berkenthin – und einem großflächigen Stromausfall. Damit die Feuerwehr löschen kann, muss die Spannung abgeschaltet werden. Unser Reporter war mit der Kamera dabei.

03.04.2019