Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tief "Elisabeth": Unfälle und Verspätungen
Lokales Lauenburg Tief "Elisabeth": Unfälle und Verspätungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 29.03.2018
Am Morgen war ein Bus der Autokraft in Sandesneben auf die weiche Bankette geraten und blieb dort stecken.
Am Morgen war ein Bus der Autokraft in Sandesneben auf die weiche Bankette geraten und blieb dort stecken.  Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Möhnsen/Sandesneben.

Am Donnerstagmorgen traf es dann nicht nur die Autofahrer sondern auch die Bahnfahrer. Auf dem Weg nach Berlin mussten Fahrgäste Geduld mitbringen, weil nach einer Sperrung der Strecke zwischen Schwarzenbek und Büchen zwar wieder ein Gleis freigegeben worden war, dieses zunächst aber nur mit reduzierter Geschwindigkeit befahren werden durfte.

Immer wieder mussten die Freiwilligen Feuerwehren ausrücken, um unter der enormen Schneelast umgestürzte Bäume von den Straßen zu räumen. Der ein oder andere kleine Unfall beschäftigte ebenfalls die Feuerwehren sowie den Rettungsdienst und die Polizei.

Am Morgen war ein Bus der Autokraft in Sandesneben auf die weiche Bankette geraten und blieb dort stecken. Mit einem Bergungsfahrzeug, der aus Oldenburg/Holstein anrücken musste, wurde der Bus wieder auf die Straße gezogen. Hausbesitzer waren damit beschäftigt, den Schnee von den Gehwegen vor ihren Grundstücken zu räumen.

Derzeit liegen die Temperaturen um den Gefrierpunkt. Kaum zu glauben, aber am Wochenende nach Ostern sollen die Temperaturen im Herzogtum Lauenburg etwa 20 °Celsius betragen.

jeb