Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tragschrauber-Pinonier aus Kuddewörde im TV
Lokales Lauenburg Tragschrauber-Pinonier aus Kuddewörde im TV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 25.07.2019
Aus dem „fliegenden Moped“ heraus erlebt die Fliegerclique Norddeutschland, wie es bisher nur den wenigsten vergönnt war. Quelle: NDR/Jokerpictures/Mario Göhrig, honorarfrei
Kuddewörde/Hamburg/Sylt

Mit 16 fing er das Drachenfliegen an, als Erwachsener dann machte er seinen Flugschein. Und bereits Anfang des Jahrtausends entdeckte er seine Liebe zu den Tragschraubern – leichten Fluggeräten oft mit offenen Kabinen. Sebastian Siemers aus Kuddewörde gehört zu den Pionieren Norddeutschlands in diesen ungewöhnlichen Fluggeräten, die man immer häufiger am Himmel sieht. Über seine aktuelle Reise zusammen mit seinem Fliegerfreund Ronald „Kio“ Kiaulen aus Mecklenburg zeigt das NDR-Fernsehen heute Abend eine Folge der Nordstory mit dem Titel „Gegen den Wind – Mit dem fliegenden Moped auf Küstentour“.

„Im offenen Cockpit spüren sie den Wind, dass es in der Höhe kälter wird und sie riechen es, wenn sie über ein Rapsfeld fliegen“, schwärmt Siemers im LN-Interview. Kiaulen und er steuern die „fliegenden Mopeds“, wie sie der NDR in seiner Reportage nennt. Die beiden kennen sich seit Langem, denn bereits auf dem Flugplatz im mecklenburgischen Hagenow lernten Siemers und Kiaulen das Fluggerät Anfang des Jahres 2000 lieben. Damals war man mit Tragschraubern noch auf jedem Flughafen eine Attraktion. Sogar Militärpiloten seien damals neugierig mit Hubschraubern heran geflogen, um einen Blick darauf zu erhaschen. Heute sind die Tragschrauber etabliert. Immerhin 300 Menschen mit Tragschrauber-Schein gibt es in Deutschland.

Die Sendung

Die Nordstory– Gegen den Wind – Mit dem fliegenden Moped auf Küstentour läuft am Freitag, 26. Juli, von 20.15 bis 21.15 Uhr im NDR-Fernsehen. Autoren der Sendung sind Mario Göhring und Johanna Jannsen. Die Redaktion hatten Katrin Glenz und Andrea Jedich.

Clique von Piloten aus ganz Norddeutschland

Mittlerweile hat der 46-jährige Siemers ein größeres Flugzeug auf dem Flugplatz Blankensee in Lübeck im Hangar stehen. Doch für die geplante Küstentour von Lübeck nach Sylt hat er sich von Bernd Koop aus Berkenthin und dessen „Flugschule des Nordens“ einen Tragschrauber geliehen. Auf der viertägigen Reise von der Ostsee an die Nordsee haben Siemers und Kiaulen bei Zwischenlandungen viele Gleichgesinnte getroffen, die mit geflogen sind. Man könnte schon fast von einer Tragschrauber-Clique sprechen. Siemers Passagier auf dem aktuellen Flug war sein alter Feurwehrkollege Rodger Brandt, ebenfalls aus dem Lauenburgischen – aus Aumühle.

Sebastian Siemers (rechts) ist einer der Pionier des Tragschrauber-Fluges in Norddeutschland. Das NDR-Fernsehen zeigt eine Doku über seinen Flug entlang der Elbe Richtung Sylt mit vielen Gleichgesinnten am heutigen Freitag. Hier ein Bild mit Passagier Rodger Brandt (links) aus Aumühle. Quelle: hfr

Neben atemberaubenden Bildern aus und in der Luft über schleswig-holsteinischen Rapsfeldern und der Großstadt Hamburg sehen die Zuschauer am Freitagabend auch eine spannende Geschichte. Denn die kleinen Fluggeräte sind natürlich anfälliger für Wetterphänomene, als größere Maschinen. Eine Schlechtwetterfront mit nordwestlichen Winden machte Sylt für die norddeutschen Luftabenteurer unerreichbar.

Und so starten die beiden Männer aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kurzerhand mit einem Fliegerfreund Richtung polnische Grenze – bei einer Reisegeschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde und einer Reisehöhe von 300 Metern ist „Kio“ froh über ein geschlossenes Cockpit während Siemers sich in offener Kabine warm anziehen musste. Sebastian Siemers, Immobilienverwalter aus Kuddewörde, und „Kio“, Bauunternehmer und Maurermeister aus Bresegard, ringen in der Doku immer wieder um das Erreichen ihrer Lieblingsziele. Ob sie den originellen Flugleiter von Wyk auf Föhr antreffen oder doch irgendwo anders im Wattenmeer hängen bleiben, zeigt die Nordstory.

Auf YouTube ist als Vorgeschmack ein NDR-Film über Tragschrauber-Flüge mit Sebastian Siemers aus vergangenen Tagen zu sehen.  


Florian Grombein

Altstadtfest-Fans prophezeien den Niedergang des Altstadtfestes, das ein ganz neues Konzept bekommt. Größte Kritikpunkte: Sponsoring mit Vorgabe der Biersorte und Flohmarkt-Verkleinerung. Doch gerade mit dem Sponsor soll laut Stadtmarketing das Fest dauerhaft gesichert werden.

25.07.2019

Ein hochmoderner Mähdrescher ist am Donnerstag auf einem Feld bei Hornbek in Flammen aufgegangen. Zahlreiche Feuerwehrleute löschten.

25.07.2019

Aktion im Jubiläumsjahr des Lauenburgischen Kunstvereins (LKV): Das Künstlerehepaar Heidrun und Hans Kuretzky aus Borstorf verziert die Möllner Innenstadt dieser Tage mit tiefgründiger Kalligrafie.

26.07.2019