Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Lübeckerin überschlägt sich mit ihrem Golf
Lokales Lauenburg Lübeckerin überschlägt sich mit ihrem Golf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 18.07.2018
Der Golf hat nur noch Schrottwert. Quelle: Jens Burmester
Nusse

Sehr viel Glück hatte am frühen Mittwochmorgen eine 21-jährige Frau aus Lübeck, als sie sich mit ihrem VW Golf zwischen Nusse und Panten auf der Kreisstraße 35 gleich mehrfach überschlagen hatte. Die junge Lübeckerin war von Nusse in Richtung Panten unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache auf einer langen geraden Strecke plötzlich nach links zog, von der Fahrbahn abkam und dann in den Knick krachte. Sie wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Neben der Straße überschlug sich das Auto mehrfach und blieb knapp 25 Meter weiter völlig demoliert liegen. Das linke Vorderrad war abgerissen, beide Frontairbags waren geöffnet und die Frontscheibe gesprungen. Erste Meldungen, nach denen die Frau in ihrem Auto eingeklemmt sein sollte, bestätigten sich glücklicherweise nicht.

Vorsorglich hatte die Leitstelle nach Eingang des Notrufes um 6.40 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Nusse, Ritzerau, Kühsen, Mannhagen, Koberg und Mölln alarmiert. Während die ersten Wehren gleich wieder abrücken konnten, schnitten die Nusser Einsatzkräfte die Fahrertür mit hydraulischem Rettungsgerät ab, um die Fahrerin patientengerecht aus dem Auto zu befreien. Eingeklemmt war die 21-Jährige nicht.

Sie wurde vom Notarzt noch vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die junge Frau gilt als schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.  Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Der Golf hat nur noch Schrottwert und musste abgeschleppt werden. Die K 35 blieb für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa 40 Minuten voll gesperrt. Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht.

jeb

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!