Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Viele Bürgermeister im Amt Breitenfelde gehen
Lokales Lauenburg Viele Bürgermeister im Amt Breitenfelde gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 21.04.2018
Breitenfelde

„Das Gestalten hat mir Freude gemacht. Doch irgendwann muss auch einmal gut sein“, sagt Hans-Joachim Krückmeyer, Bürgermeister für die Erste Freie Wählergemeinschaft (EWG) in Borstorf. Der 71-Jährige hat den Job 24 Jahre gemacht, war davor 20 Jahre Mitglied der Gemeindevertretung, lange als stellvertretender Bürgermeister. Nach fast 45 Jahren steigt er nun aus der Kommunalpolitik aus.

Harald Mechelke war 17 Jahre Bürgermeister in Talkau.
Hans-Joachim Krückmeyer, Bürgermeister in Borstorf.
Schretstakens Bürgermeister Erich Püst. Quelle: Fotos: Gh, Fg, Hh, Hfr
Scheidende Bürgermeisterin in Woltersdorf, Renate Thoms.

„Mit Galopp in die Zukunft“ titelte ein LN-Artikel damals bei seinem Amtsantritt. „Und ich glaube, wir haben alles geschafft, was ich mir damals vorgenommen habe.“ Angefangen bei der Sanierung des Gemeindehauses, über die Gas- und Abwasser Infrastruktur in den 1990’er Jahren bis hin zur Versorgung mit schnellem Internet 2010, zählt er auf. 2016 erhielt er die Freiherr-Vom-Stein-Medaille für sein Engagement.

In Woltersdorf tritt Bürgermeisterin Renate Thoms bei der Kommunalwahl nicht mehr für die Wählergemeinschaft Woltersdorf (WGW) an. Aus Altersgründen, wie sie sagt. Die 65-Jährige hat den Job fünf Jahre gemacht. Eine Gemeindevertretung zu führen sei nicht immer leicht. Doch es sei eine gute Mannschaft gewesen. „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, sagt sie. Es war nie ihr Ziel, sich über das Amt zu profilieren.

Die überaus gute Quote, was Frauen auf Bürgermeister-Posten im Amt Breitenfelde betrifft, wird ihr Abgang wohl verschlechtern. Denn beim Blick auf die Bewerberschaft wird aller Voraussicht nach ein männlicher Kommunalpolitiker folgen.

„Das war genial. Ich hatte eine tolle Crew“, sagt Harald Mechelke, über 17 Jahre Bürgermeister in der Gemeinde Talkau. Dennoch hört der 68-Jährige auf, tritt bei der Kommunalwahl nicht mehr an. Seine Aktive Wählergemeinschaft Talkau löst sich auf. Ärger habe es nie gegeben, sagt er. Und man habe viel erreicht. Etwa die Anschaffung zweier Fahrzeuge für die Feierwillige Feuerwehr oder das Neubaugebiet. Doch jetzt sei die Zeit gekommen, an die Gesundheit zu denken und mit seiner Ehefrau mehr zu reisen.

Auch Erich Püst aus Schretstaken tritt nicht mehr an bei der Wahl. 2012 bekam Erich Püst die Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel verliehen. Püst übernahm 1980 die Leitung der Feuerwehr in Schretstaken, zehn Jahre später wurde er zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt. 1988 wurde er stellvertretender Amtswehrführer, 1995 dann Amtswehrführer. Ab 2004 war er darüber hinaus Vorsteher des kreisübergreifenden Gewässerentwicklungsverbands Bille.

Wechsel in der kommunalen Selbstverwaltung sind für Dieter Ropers, Leitender Verwaltungsbeamter für das Amt Breitenfelde, keine Seltenheit. „Wir versuchen das, was an Projekten im Köcher ist, abzuarbeiten“, sagt er. Schließlich fänden noch immer Gemeindevertretersitzungen statt.

Ein Problem ist jedoch, dass das Zeitfenster für die konstruierenden Sitzungen nach der Kommunalwahl sehr klein sei. Laut eines Erlasses des Innenministeriums seien diese nur zwischen 9. und 30. Juni möglich. Deshalb versucht Ropers jetzt dafür zu werben, dass sich die Gemeinden auf Termine verständigen.

Von Florian Grombein

Die CDU Herzogtum Lauenburg hat ihr Programm zur Kommunalwahl erstmals auch in Leichter Sprache verfasst. Mit der Umsetzung wurde das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow beauftragt.

21.04.2018

Eigentlich müsste er Felsenrotschwanz heißen, denn der ursprüngliche Lebensraum des Hausrotschwanzes ist das Hochgebirge oberhalb der Baumgrenze.

21.04.2018

Großer Abend in Krummesses Politik: Mit Ablauf dieser Wahlperiode scheidet Dr. Peter Bauer, Urgestein der örtlichen CDU, nach 44 Jahren aktiver Gemeindearbeit aus. Der 82-Jährige wurde von Gemeindevertretung und Bürgermeister Hans-Peter Fiebelkorn in Anerkennung seiner großen Verdienste zum Ehrenbürger Krummesses ernannt.

22.04.2018