Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Vier Menschen bei Unfall in Groß Grönau verletzt
Lokales Lauenburg Vier Menschen bei Unfall in Groß Grönau verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 18.01.2019
In Groß Grönau, an der Einmündung Am Torfmoor, gab es einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und vier verletzten Personen. Quelle: Strehlau
Groß Grönau

Am Donnerstag gegen 14.35 Uhr, gab es in der Hauptstraße in Groß Grönau, an der Einmündung Am Torfmoor, einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und vier verletzten Personen.

Ein 80-jähriger Lübecker war mit seinem VW Touran auf der Straße Am Torfmoor unterwegs und wollte an der Einmündung zur Hauptstraße nach links in Richtung Lübeck abbiegen. Auf dem Beifahrersitz saß die 75-jährige Ehefrau.

Ersten Ermittlungen zufolge übersah er dabei den von links kommenden, VW Golf, eines 22-jährigen Mannes aus dem Kreis Nordwestmecklenburg, sodass es zu einem Zusammenstoß kam.

Der Touran-Fahrer konnte den Golf wegen geparkten Fahrzeugen nicht sehen. Der Golf hatte aber Vorfahrt. Durch den Aufprall drehte sich der Touran des 80-Jährigen um die eigene Achse und stieß anschließend mit einem hinter dem Golf fahrenden Hyundai zusammen. Fahrerin des Hyundai war eine 32-jährige Lübeckerin.

Die Insassen des Touran sowie der Fahrer des Golf sind durch den Unfall leicht verletzt worden. Die 32-jährige Lübeckerin wurde schwer verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

LN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer hätte das vor fünf Jahren gedacht, dass ein gehobenes Diskussionsforum auf dem Dorfe so viel Anklang findet? Das Projekt „Salemer Dialog“ hat sich nach fünf Jahren und 20 Talkrunden etabliert.

17.01.2019

Mehrfach haben Wildschweine den Rasenplatz in den vergangenen Wochen heimgesucht. Die Gemeinde hat präparierte Köder auslegen lassen. Nun nehmen die Tiere auch das sanierte Waldschwimmbad ins Visier.

17.01.2019

Die Schulen in Schwarzenbek brauchen mehr Platz. Schulleiter favorisieren Belebung der ehemaligen Realschule. Schnelle Entscheidung der Politik gefordert.

17.01.2019