Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Vier Verletzte bei Unfall auf der B 207
Lokales Lauenburg Vier Verletzte bei Unfall auf der B 207
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 30.07.2019
Schwerer Unfall zwischen Schwarzenbek und Brunstorf. Ein Audi und ein Skoda waren kollidiert. Es gab vier Verletzte. Quelle: TIMO JANN
Schwarzenbek

Eine Frau und drei Männer sind am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 207 bei Schwarzenbek zum Teil schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war ein 48 Jahre alter Autofahrer mit seinem Audi A4 aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die ihm entgegen kommende Fahrerin (52) eines Skoda Octavia versuchte noch nach rechts auszuweichen, doch beide Fahrzeuge stießen seitlich frontal zusammen und landeten auf dem angrenzenden Acker.

Trümmerteile auf 100 Meter verteilt

Nach ersten Erkenntnissen war der Audi-Fahrer mit einem Bekannten (42) in Fahrtrichtung Schwarzenbek unterwegs, als es kurz vor dem Ortseingang zu dem Unfall kam. Der Audi kam auf die Gegenfahrbahn, rammte den entgegenkommenden Skoda, in dem ein 56-Jähriger mit der Fahrerin unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenstoßes rissen bei dem Audi das Vorderrad und die Fahrertür ab. Trümmer verteilten sich auf fast 100 Metern.

Ein Skoda und ein Audi stießen am Dienstag in der Nähe von Schwarzenbek zusammen. Der Audifahrer war aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der Skoda drehte sich und landete auf den Rädern auf dem Rapsfeld neben der Bundesstraße. Der Audi überschlug sich mehrfach und wurde erst durch einen Knick gestoppt. Auf dem Dach blieb die Limousine dort liegen.

Eineinhalb Stunden gesperrt

Ein Notarztteam und die Besatzungen von drei Rettungswagen kümmerten sich um die vier verletzten Insassen der Autos. Die Polizei sperrte die Bundesstraße zwischen Rewe in Schwarzenbek und der Kreuzung in Brunstorf für die Rettungs- und Aufräumarbeiten eineinhalb Stunden lang voll.

Timo Jann

Nach dem KulturSommer am Kanal: Die Stiftung Herzogtum Lauenburg präsentiert das Programm des zweiten Halbjahrs 2019.

30.07.2019

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) hat das Filmprojekt „Die große Freiheit“ mit dem Grünen Filmpass für ökologische Arbeit ausgezeichnet. Der Film wird an 15 von 26 Drehtagen in Geesthacht aufgenommen.

06.08.2019

Coworking ist ein Arbeitsmodell der Zukunft. In Bliestorf wird in den kommenden vier Wochen getestet, wie so etwas im ländlichen Raum umgesetzt werden kann, danach ziehen die Bürocontainer nach Schwarzenbek um.

30.07.2019