Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Volles Haus in Lauenburgs Altstadt
Lokales Lauenburg Volles Haus in Lauenburgs Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 26.05.2019
Gut besuchter Flohmarkt an der Elbe in Lauenburg. Quelle: Timo Jann
Lauenburg

Die Fischmeile – zwischen Rufer-Platz und Schifferhaus die kleinste Meile der Welt – ist mittlerweile ein Selbstgänger und hat ihre Fans. Zum ersten Mal beim Flohmarkt waren Simon Schuster und Christoph Klünder dabei. Sie haben das Haus der ehemaligen Töpferei „Der Topf“ gekauft. Im Laden wollen sie ein kleines Geschäft einrichten. „Heute zeigen wir uns das erste Mal und haben bereits ehr viele positive Rückmeldungen bekommen“, sagt Klünder. Mit seinem Partner arbeitet er alte Möbel auf und polstert Obstkisten als Sitzgelegenheit. „Im August oder September wollen wir unseren Laden öffnen, aber erstmal steht der Umbau des Hauses an“, sagte Klünder.

Viele Anwohner verkauften ihre Waren

Auch für Kristina Bastian und Michael Kluth war der Altstadt-Flohmarkt eine Premiere. „Wir sind gerade umgezogen und haben ganz viele Sachen aussortiert“, berichtete Kristina Bastian. „Da bot sich der Flohmarkt hier in der Straße an, die Sachen zu verkaufen“, sagt Kluth. Ihren Stand hatten sie direkt vor der Haustür aufgebaut. „Das nutzen wirklich viele Anwohner, Stände von anderen Lauenburgern haben wir auf dem Rufer-Platz und auf dem Kirchplatz untergebracht“, erklärte Sönksen.

Derweil sorgten viele Gastronomen bei den Menschen für eine ordentliche Stärkung. Kritik, dass es zu viele Stände mit Fischbrötchen gab, wollte Andreas Darm, der Veranstaltungsmanager der Stadt, nicht durchgehen lassen. „Wir haben sie hier ja nicht nur klassisch im Angebot, es gibt sie auch mit Salat drauf, aus Holland oder Brasilien“, sagte Darm. „Ausverkauft sind nachher sowieso wieder alle Stände“, sagte Darm aus der Erfahrung früherer Jahre. Holger Krause mit „Holli’s Feuerlachs“, hatte einen der umlagerten Stände. „Für uns läuft das hier gut, aber es ist auch eine gute Werbung, denn wir bieten auch Partyservice an und werden oft angefragt“, sagte er. Neben auf offenem Feuer gegartem Feuerlachs bietet er auf Veranstaltungen sonst neuerdings auch Barbecue an – man müsse ja auch an die denken, die keinen Fisch mögen, erzählte er.

Eine tolle Werbung für Lauenburg

Für den Standort Lauenburg mit seinem vielseitigem gastronomischen Angebot war die Fischmeile auf jeden Fall wieder eine tolle Werbung. „Ich denke, wir haben den Menschen etwas angeboten, was sie gerne angenommen haben und gerade die Gäste von außerhalb haben wieder einmal bemerkt, wie schön es hier n der Stadt ist“, sagt Darm zufrieden. In den kommenden Wochen weist der Veranstaltungskalender zahlreiche weitere Feste in Lauenburg auf – Mittsommer am 22. Juni etwa.

Timo Jann

Der nach einem Brand in einem Wohnhaus in Wohltorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) tagelang vermisste Mann ist am Sonnabend tot auf einem Friedhof in Hamburg-Bergedorf gefunden worden.

26.05.2019

Offenbar wegen stark überhöhter Geschwindigkeit ist ein Sportwagen am Sonnabend am Ortsausgang in Möhnsen von der Fahrbahn abgekommen. Die beiden Insassen der Corvette erlitten leichte Verletzungen, der Wagen hingegen wurde komplett zerstört.

25.05.2019

Rettungskräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk sind jetzt mit schwerem Gerät im Einsatz. In den Trümmern des Hauses suchen sie nach dem vermissten Bewohner.

27.05.2019