Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Wasserleiche aus der Elbe geborgen
Lokales Lauenburg Wasserleiche aus der Elbe geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 20.10.2019
Einsatz am Elbufer bei Geesthacht: Aus der Elbe wurde eine leblose Frau geborgen. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Schreckmoment für einen Kanufahrer am Sonnabend auf der Elbe: In Höhe des Kletterparks am Feldherrnhügel entdeckte er gegen 13 Uhr eine leblose Person im Wasser. Der Mann setzte sofort einen Notruf ab, die Leitstelle setzte ein Großaufgebot an Rettungskräften in Marsch. Neben einem Rettungshubschrauber und Feuerwehrleuten auch Taucher. Doch die Hilfe kam zu spät. Eine ältere Frau wurde tot aus dem Fluss geborgen. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Einsatz am Elbufer bei Geesthacht: Aus der Elbe wurde eine leblose Frau geborgen. Quelle: Timo Jann

Den genauen Einsatzort zu finden gestaltete sich anfangs allerdings nicht schwierig. „Ich bin dann über einen Wanderweg am Elbufer gefahren und habe dort den Kanuten entdeckt“, berichtete Jan Andersen, der Chef der Feuerwehr Grünhof-Tesperhude. Daraufhin konnten Boote zu der Stelle beordert werden. Eine Bootsbesatzung brachte die Person an Land, wie ihn der Rettungsdienst übernahm. Doch zu retten war nichts mehr.

Anzeige
Einsatz am Elbufer bei Geesthacht: Aus der Elbe wurde eine leblose Frau geborgen. Quelle: Timo Jann

Nach Polizeiangaben handelt es sich um eine komplett bekleidete ältere Frau, die schon einige Zeit im Wasser gewesen sein muss. Aktuell passende Vermisstenfälle gibt es allerdings nicht. Die Wasserschutzpolizei hat die weitere Ermittlungen übernommen. Möglicherweise war die Frau beim Spazierengehen ins Wasser gestürzt.

Einsatz am Elbufer bei Geesthacht: Aus der Elbe wurde eine leblose Frau geborgen. Quelle: Timo Jann

Von Timo Jann