Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Zehn Wehren feierten ihr Amtsfeuerwehrfest
Lokales Lauenburg Zehn Wehren feierten ihr Amtsfeuerwehrfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 06.05.2013
Von Jens Burmester
Angeführt vom Feuerwehr-Musikzug Berkenthin/Krummesse marschierten gut 180 Blauröcke durch die Gemeinde Göldenitz. Quelle: jeb
Göldenitz

Gut 180 weibliche und männliche Feuerwehrangehörige von zehn Wehren des Amtes Berkenthin feierten am Wochenende ihr Amtsfeuerwehrfest in Göldenitz. Fünf Jahre nach ihrem 100-jährigen Jubiläum waren die Göldenitzer wieder an der Reihe, das große Fest auszurichten. Angeführt vom Musikzug Berkenthin/Krummesse marschierten die Feuerwehrleute bei strahlendem Sonnenschein durch die festlich geschmückte Gemeinde. Nach dem Umzug wurden verdiente Kameraden, unter ihnen Udo Schwarz (Brandschutz-Ehrenzeichen in Gold) sowie Jens und Stefan Wehrt und Manfred Sievers (alle Brandschutzehrenzeichen in Silber) geehrt. Der neue Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kastorf, Heiko Kröger, wurde zum Hauptbrandmeister befördert, der neue stellvertretende Wehrführer von Rondeshagen, Arno Koop, zum Brandmeister. Unter dem Beifall der Feuerwehrleute und der Ehrengäste, mit Amtsvorsteher Karl Bartels und dem stellvertretendem Kreisbrandmeister Torsten Möller an der Spitze dankte der Göldenitzer Wehrführer Frank Macke seinen Kameraden für deren unermüdlichen Einsatz bei der Vorbereitung des Festes. Am Abend hieß es dann Partyspaß pur mit DJ Paule, und der Feldgottesdienst mit Pastor Wolfgang Runge beendete am Sonntagmorgen ein gelungenes Amtsfeuerwehrfest.

jeb

Dass Kunst und Wirtschaft einander verstehen und voneinander profitieren können, zeigt ein Projekt der IHK zu Lübeck. Das achte von zwölf Kunstwerken ist fast fertig.

Silke Geercken 06.05.2013

Berlin/MöllnDésirée Buxel-Krohn aus Mölln ist gestern in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

06.05.2013

Der Salafismus ist eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams, die sich an einer idealisierten Frühzeit ihrer Religion orientiert. Die Anhänger nehmen für sich in Anspruch, besonders gläubige Muslime zu sein, die sich eng am Wortlaut des Korans und dem Leben des Propheten Mohammed orientieren.

06.05.2013