Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Zuckerschock - Wohnmobil landet im Graben
Lokales Lauenburg Zuckerschock - Wohnmobil landet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 25.04.2017
Der Fahrer eines Wohnmobils hatte am Montagabend in Einhaus einen Zuckerschock. Der Mann fuhr zuerst Schlangenlinien und kam dann von der Fahrbahn ab.  Quelle: JEB
Einhaus

Weil ein Wohnmobil auf der Autobahn am frühen Montagabend schon in Schlangenlinien unterwegs war, suchte die Polizei auf der A20 und dem Bereich der Bundesstraße 207 und der ehemaligen B207 in Richtung Ratzeburg nach dem Auto. Dann erreichte die Leitstelle der Polizei die Meldung, dass ein Wohnmobil bei Einhaus in einen Unfall verwickelt sei.

Die Rettungsleitstelle schickte mehrere Rettungswagen, einen Notarzt sowie die Feuerwehren aus Einhaus, Ratzeburg und Mölln zum Einsatzort.

Der 79-jährige Fahrer war offenbar unterzuckert und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen, fällte einen jungen Baum und landete schließlich auf der Beifahrerseite vier Meter unterhalb der Fahrbahn am Zaun einer Wiese. Sowohl der Fahrer als auch seine 76-jährige Frau wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein Abschlepper zog der Wohnmobil des Ehepaars aus Niendorf aus dem Graben. Über die Höhe des Sachschadens machte die Polizei keine Angaben. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. jeb