Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Lokales Lauenburg Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 19.03.2019
Beim Zusammenstoß eines Audi und eines BMW wurden in Breitenfelde am Dienstagabend zwei Frauen verletzt. Quelle: TIMO JANN
Breitenfelde

Eine BMW-Fahrerin hat am Dienstagabend in Breitenfelde einen schweren Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben wollte die Frau gegen 20 Uhr aus dem Borstorfer Weg kommend nach links in die Bundesstraße Richtung Mölln abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Audi, mit dem eine Frau in Richtung Borstorf geradeaus aus der Dorfstraße unterwegs war. Auf der Kreuzung stießen beide Autos nahezu frontal zusammen.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Frauen verletzt. Ein Notarzt und die Besatzung von zwei Rettungswagen versorgten die Verletzten, Feuerwehrleute streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und sicherten die Unfallstelle ab.

Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste der Borstorfer Weg im Kreuzungsbereich etwa eine Stunde lang voll gesperrt werden. Den Schaden an dem BMW und dem Audi Q3 schätzte die Polizei auf etwa 20 000 Euro.

Beim Zusammenstoß eines Audi und eines BMW wurden in Breitenfelde am Dienstagabend zwei Frauen verletzt. Quelle: TIMO JANN

Timo Jann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Aufruf von Lara Fabinski hat offenbar Erfolg. Drei weitere Mitstreiterinnen haben sich für die Vorstandsarbeit des Ratzeburger Bürgervereins gefunden, darunter auch eine Schriftführerin. Das war Rettung im letzten Moment, denn am Mittwoch wäre ohne neuen Vorstand die Auflösung des Traditionsvereins unausweichlich gewesen.

19.03.2019

Der Möllner Einzelhändler und ehemalige Organisator der Ratzeburger Gewerbeschau hält die Standgebühren bei der Messe Regiotrend für überhöht, weshalb kaum Möllner Kaufleute dabei seien. Die Gebühren seien um ein Vielfaches höher als in Ratzeburg, Büchen und Schwarzenbek. Das Stadtmarketing argumentiert, der Preis sei bereits gesenkt worden und es seien sieben Händler aus Mölln angemeldet.

19.03.2019

Wer macht denn so etwas? Diebe haben der Möllner Feuerwehr aus einem Fahrzeug, das unverschlossen einsatzbereit in der Halle der Wache stand, ein Navigationsgerät sowie eine Rückfahrkamera entwendet. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

19.03.2019