Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 2006: OzD siegt auf ganzer Linie
Lokales Lübeck 2006: OzD siegt auf ganzer Linie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.09.2006
Max von der Geschwister-Prenski-Schule hatte sogar eine Gasfanfare mitgebracht.
Max von der Geschwister-Prenski-Schule hatte sogar eine Gasfanfare mitgebracht.
Anzeige
Lübeck

Rote Farbe im Haar - das muss sein. Das schwarze Shirt mit dem Schullogo ebenso. Es ist Staffeltag in Lübeck - und da ist "Flagge zeigen" erste Schüler- Pflicht. Auch für Daniel. Der 14-Jährige lässt keinen Zweifel daran, wer sein Favorit ist und wo er zur Schule geht: "Olé, OzD! Olé, OzD!", ruft er ins Rund der Laufbahn hinaus. Und hunderte Dom-Oberschüler schreien mit.

Die Finalläufe auf dem Buniamshof haben noch nicht begonnen. Doch wer jetzt erst kommt, hat Pech: Freie Plätze im Stadion gibt es nicht. "So viel war bei einem Staffeltag noch nie los", sagt der Lübecker Schulsportbeauftragte Holger Bull und blickt über die Ränge. "4500 Zuschauer, 41 Schulen und 94 Teams sind dabei. Das ist neuer Rekord." Unter auf der Tartanbahn liefern sich die Sportler packende Wettkämpfe, auf der Tribüne ihre Mitschüler. Wer ist lauter? Wer bunter? Wer macht mehr Stimmung? Eine Art "Wettstreit im Anfeuern" ist entbrannt. Noch ehe es richtig zur Sache geht.

Die Geschwister-Prenski- Schüler legen mächtig los. Gas-Tröten haben sie dabei, und einen Trommler. Plakate und Spruchbänder sowieso. Für den Sieg gibt Max alles: Er hat sich die Schulfarben - Blau und Weiß - in Gesicht gemalt. "Das muss sein. Wir wollen endlich mal gewinnen!", sagt der 18-Jährige. "Niederlage OzD, Niederlage OzD", fordern die Prenski-Schüler unüberhörbar. Die Antwort kommt prompt: "Wir singen Schwarz, wir singen Rot! Wir singen Schwarz-Rot, OzD!", hallt es aus dem Nachbarblock. OzD und Prenski sind nicht die einzigen, die Stimmung machen: Auf der Gegengerade zeigt das Katharineum Flagge, in der Kurve sind "HRS"-Banner von der Holstentor-Realschule zu sehen.

Der Staffeltag hat Tradition - und Volksfestcharakter. Bereits seit 57 Jahren. 60 Lehrer und 30 Schüler sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Einen Zwischenfall können aber auch sie nicht verhindern: Kurz vor den Endläufen wird eine Rauchbombe auf der Tribüne gezündet. Bull nimmt es mit Humor: "Das gehört dazu. Hier geht es ja um die Schulehre." Gegen 12.30 Uhr bricht ohrenbetäubender Jubel aus: Die Finalläufe stehen an, die Teams ziehen zu einer Ehrenrunde ein. Die Mädchen der Prenski-Schule starten vor ihrem Block die "Welle". Bringt aber nichts. Am Ende ist es so, wie es schon oft war. Die OzD siegt auf ganzer Linie: Sowohl bei der 8 x 100-Meter-Staffel der Mädchen als auch bei der 12 x 200-Meter-Staffel der Jungen, der Senatsstaffel. "So gehört es sich", jubelt Daniel. Die Weiß-Blauen nehmen die Niederlage gelassen: "Im nächsten Jahr ist wieder Staffeltag. Dann holen wir den Pokal", verkündete eine junge Prenski- Schülerin.

Eine unsportliche Geste am Rande der Veranstaltung trübt die Stimmung bei vielen Fans: Die Stadt verteilte an alle Autos, die während des Festes ohne Parkscheibe an der Possehlstraße standen, Knöllchen. Gnadenlos.

Die Sieger

8×50-Meter-Staffel/Grundschulen
Mädchen: 1. Klosterhof-Schule 2. Schule Marli
Jungen: 1. Schule Marli 2. Luther-Schule
8×100-Meter-Staffel/Förderschulen
Mädchen: 1. Strakerjahn-Schule 2. Berend-Schröder-Schule
Jungen: 1. H.-C.-Andersen-Schule 2. Berend-Schröder-Schule
8×100-Meter-Staffel/Hauptschulen
Mädchen: 1. Klosterhofschule 2. Schule Vorwerk
Jungen: 1. Luther-Schule 2. Schule Vorwerk
8×100-Meter-Staffel/Realschulen
Mädchen: 1. St.-Jürgen-Realschule 2. Holstentor-Realschule
Jungen: 1. Emanuel-Geibel-Realschule 2. Alte Stadtschule
8×100-Meter-Staffel Mädchen/Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen
1. Oberschule zum Dom 2. Katharineum zu Lübeck
12×200-Meter-Staffel Jungen/Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen
1. Oberschule zum Dom 2. Johanneum zu Lübeck