Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 2008: OzD gewinnt Senatsstaffel
Lokales Lübeck 2008: OzD gewinnt Senatsstaffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 20.09.2008
Anzeige
Lübeck

Kreischalarm auf dem Buniamshof: Zeitweise erweckt der 59. Staffeltag der Lübecker Schulen den Eindruck, als würde im Leichathletikstadion in Sichtweite des Doms gerade eine Boygroup spielen. 5000 Schüler unterstützen die 696 Läufer mit Fahnen, Trompeten und Sprechchören. "Es ist eine Ehre für die Schüler, an dem Staffellauf teilzunehmen", sagt Holger Bull, Schulsportbeauftragter der Stadt. "Es ist der Höhepunkt des Schuljahres", ergänzt Kultursenatorin Annette Borns.

Auch für Schulrat Eckhard Lück ist der Staffeltag etwas ganz Besonderes. "Einen Staffeltag in dieser Größenordnung gibt es kein zweites Mal in Schleswig-Holstein." Für die Teilnehmer und ihre Fans ist der alljährliche Wettkampf zwischen den Schulen ebenfalls einmalig, vor allem wenn das Wetter mitspielt. "Die Temperatur ist genau richtig, es herrschen gute Bedingungen", sagt Sportlehrer Peter Fleck vom Johanneum. Marion Görning, Lehrerin der Alten Stadtschule, hatte lediglich Bedenken, dass die tief stehende Sonne die Sportler blenden könnte."Das sehe ich gar nicht, da ich nur das Ziel vor Augen habe", schnauft Abdullah Sahin (16), Schüler der Brockes-Schule.

Während die Läufer ihre Kraftreserven mobilisieren, schreien sich die Zuschauer die Seele aus dem Leib. Besonders bei der 8 x 100-Meter-Staffel der Mädchen und auch bei der 12 x 200-Meter-Staffel der Jungen herrscht eine Stimmung wie im Fußballstadion. Ein Wermutstropfen sind die Äußerungen der Fans der Oberschule zum Dom (OzD). "Es kann nicht sein, dass die Schüler der OzD andere Schulen bei der Siegerehrung ausbuhen", ärgert sich Holger Bull. Philip Steinbiß, der Einsatzleiter des Schulsanitätsdienstes, erlebt ebenfalls nicht seinen angenehmsten Vormittag. "Wir hatten deutlich mehr zu tun als in den Vorjahren." Gleich vier Schüler müssen ins Krankenhaus gebracht werden. "Drei haben sich muskuläre Verletzungen zugezogen, einem 14-Jährigen war schlecht vom Kiffen", gab Steinbiß Auskunft. Zudem müssen acht Schüler wegen Verstauchungen und anderen leichten Blessuren ambulant behandelt werden.

Ergebnisse

Mädchen
8 x 50 m, Grundschulen: 1. Klosterhof-Schule, 2. Schule Roter Hahn, 3. Schule Vorwerk;
8 x 100 m, Förderschulen: 1. Berend-Schröder-Schule, 2. Strakerjahn-Schule;
8 x 100 m, Hauptschulen: 1. Schule Vorwerk, 2. Luther-Schule, 3. Anna-Siemsen-Schule; 8 x 100 m, Realschule: 1. Holstentor-Realschule, 2. St. Jürgen-Realschule, 3. Emanuel-Geibel-Realschule;
8 x 100 m, Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen: 1. Burckhardt-Gymnasium, 2. Oberschule zum Dom, 3. Johanneum
Jungen
8 x 50 m, Grundschule: 1. Gotthard-Kühl-Schule, 2. Klosterhof-Schule, 3. Schule Marli;
8 x 100 m, Förderschulen: 1. Strakerjahn-Schule, 2. Berend-Schröder-Schule;
8 x 100 m, Hauptschulen: 1. Klosterhof-Schule, 2. Schule Vorwerk, 3. Luther-Schule;
8 x 100 m, Realschulen: 1. Holstentor-Realschule, 2. Alte Stadtschule, 3. Emanuel-Geibel-Realschule;
12 x 200 m, Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsbildende Schulen: 1. Oberschule zum Dom, 2. Geschwister-Prenski-Schule, 3. Thomas-Mann-Schule