Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 2500 Deutschlehrer aus 85 Staaten kommen 2025 nach Lübeck
Lokales Lübeck 2500 Deutschlehrer aus 85 Staaten kommen 2025 nach Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 08.08.2019
DAG-Präsident Thomas Schmittinger (vorne) und DAG-Geschäftsführer Martin Herold richten den Deutschlehrer-Kongress 2025 in der Hansestadt aus, zu dem 2500 Pädagogen aus 85 Staaten erwartet werden. Quelle: Foto: Felix König
Lübeck

Sie werden überall sein. In Schulen, in Museen, auf den Altstadtstraßen, in Hotels und Ferienwohnungen, in Restaurants und Kneipen. 2500 Deutschlehrkräfte aus aller Welt werden vom 28. Juli bis zum 1. August 2025 in der Hansestadt erwartet. Die Deutsche Auslandsgesellschaft (DAG) richtet eine Internationale Deutschlehrer-Tagung aus.

Abstimmung der Vertreterversammlung: Alle 124 Delegierten stimmten für Lübeck als Austragungsort 2025. Quelle: HFR/Benjamin Hedzic

„Wir sind stolz, und das ist eine große Ehre für uns“, sagen DAG-Präsident Thomas Schmittinger und DAG-Geschäftsführer Martin Herold. Diese Tagung findet nur alle vier Jahre statt. Nach jahrelanger Vorarbeit ist es der DAG gelungen, den Mammut-Kongress an die Trave zu holen.

Einstimmiges Votum für Lübeck

Einstimmig haben 124 Mitglieder einer Vertreterversammlung des Internationalen Deutschlehrer-Verbandes Lübeck den Auftrag gegeben. Das Unterfangen verschlingt einige Millionen Euro und wird hauptsächlich vom Auswärtigen Amt sowie aus Teilnehmerbeiträgen finanziert. In der Musik- und Kongresshalle (MuK) und in Schulen werden die Veranstaltungen, Workshops und Vorträge stattfinden. Untergebracht werden die 2500 Teilnehmer in Hotels, Ferienwohnungen, aber auch bei Privatleuten. „Wir wollen bis zu 400 Lehrkräfte privat unterbringen“, sagt Geschäftsführer Herold.

DAG-Geschäftsführer Martin Herold: „Es ist eine große Ehre und eine große Herausforderung für uns.“ Quelle: Felix König

Bei dem Kongress, der von der Universität in Kiel wissenschaftlich begleitet wird, beschäftigen sich die Teilnehmer mit didaktischen und pädagogischen Fragen der Vermittlung von Deutsch im Ausland. Tagungssprache ist natürlich Deutsch. Lübeck werde davon profitieren, ist sich Geschäftsführer Herold sicher: „In weltweiten Lernmaterialien wird anschließend Lübeck auftauchen.“ Denn auch Lehrbuch-Autoren sind dabei. Herold: „Das Holstentor steht dann in indonesischen Lehrbüchern.“

Die Gesellschaft gibt es nur in Lübeck

Die Deutsche Auslandsgesellschaft gibt es nur in Lübeck – und das seit mittlerweile 70 Jahren. 1949 hätten einige Bürger die Gesellschaft gegründet, um Brücken nach Nordeuropa zu bauen. Seit 60 Jahren organisiert die DAG Lehrerfortbildungen. Die 170 Mitglieder zählende Gesellschaft unterhält ein Büro am Koberg und beschäftigt drei hauptamtliche Kräfte. Mitte Oktober feiert die DAG ihr 70-jähriges Bestehen im Audienzsaal des Rathauses. Präsident ist seit März dieses Jahres der frühere Leiter des Katharineums, Thomas Schmittinger. Der war kein Deutschlehrer, sondern unterrichtete Mathe, Physik und Theologie.

Von Kai Dordowsky

Ein Lamm streicheln oder Heuduft atmen. Solche Naturbegegnungen bietet der Verein Landwege auf dem Ringstedtenhof für Menschen mit Demenz und als Entlastung für Angehörige. So funktioniert es.

08.08.2019

Der Stadtverkehr weiß immer noch nicht, wann er seine beiden Elektrobusse wieder einsetzen kann. Aufsichtsratsvorsitzender fordert, Hersteller soll die Fahrzeuge zurücknehmen.

08.08.2019

Das Londoner Original „Last Night of the Proms“ ist legendär. Beim Abschluss der Reihe herrscht eine für Klassik-Konzerte ungewöhnlichen Stimmung. Die Beuscher schwenken Fähnchen und singen mit. Jetzt kommt die Veranstaltung am 7. September nach Lübeck in die Musik- und Kongresshalle.

08.08.2019