Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 40 Fackeln für Opfer von Kriminalität
Lokales Lübeck 40 Fackeln für Opfer von Kriminalität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:35 25.11.2013
Von Peer Hellerling
Anzeige
Lübeck

„Hinter den schönen Patrizierfenstern gibt es Menschen, die leiden“, sagte der Vorsitzende Detlef Hardt. „Sie dürfen nicht allein sein.“ Rund 40 Teilnehmer marschierten vom Gewerkschaftshaus zum Holstentorplatz.

Viele Opfer würden den Weg nicht zur Polizei schaffen, umso wichtiger sei die Arbeit des Weißen Rings. Hardt: „Es gibt Hilfe.“ Er übte gestern Abend aber auch Kritik an der Regierung.

Anzeige

Schleswig-Holstein brauche dringend eine Traumaambulanz, kein Opfer dürfe Wochen oder gar Monate auf Betreuung warten müssen. „Hier entzieht sich der Staat seiner Verantwortung“, so Hardt. Gleiches gelte beim Thema Prävention. Die Gedenkfeier zum Aktionstag findet heute um 17 Uhr in der Kieler Nicolaikirche statt. Foto: Lutz Roeßler

pah

Anzeige