Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 48 Millionen für 430 Sozialwohnungen
Lokales Lübeck 48 Millionen für 430 Sozialwohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 25.11.2013
Von Kai Dordowsky
Lübeck

Von 180 Millionen Euro, die das Land 2013 und 2014 in den sozialen Wohnungsbau steckt, fließen 48 Millionen Euro in die Hansestadt. Lübeck gehört mit Kiel, Kommunen des Hamburger Rands und Sylt zu den Schwerpunkt-Fördergebieten. Das erklärte der Kieler Innen- und Bauminister Andreas Breitner (SPD) gestern im Rathaus.

Mit der Geldspritze der Landesregierung würden 430 neue Mietwohnungen gebaut. Die Mittel seien bereits vollständig verplant. Den Löwenanteil an Investitionen hat die städtische Grundstücksgesellschaft „Trave“ angemeldet, die unter anderem in Moisling und Kücknitz Bestände erneuert. „Trave“-Chef Hartmut Sörensen geht davon aus, dass die Landesförderung Investitionen von 100 Millionen Euro auslösen wird.

Um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, fördert das Land zudem bis zu 85 Prozent einer neu gebauten Wohnung (bisher bis zu 75 Prozent). Gleichzeitig kommen künftig auch Haushalte in Lübeck in den Genuss einer geförderten Wohnung, deren Einkommen bis zu 20 Prozent über den üblichen Einkommensgrenzen liegt. Für diesen Personenkreis gelte eine Nettokaltmiete von sieben Euro pro Quadratmeter. Ein Alleinstehender darf nicht bei mehr als 1740 Euro netto liegen, die vierköpfige Familie bei maximal 3280 Euro.

dor