Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 83 Autos in Lübeck beschmiert: Polizei sucht Zeugen
Lokales Lübeck 83 Autos in Lübeck beschmiert: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 19.06.2019
Derartig beschmiert fanden viele Lübeck am Morgen des 29. Mai ihre Autos vor. Quelle: Holger Kröger
St. Lorenz Nord

Böses Erwachen für zahlreiche Lübecker: Am Morgen des 29. Mai fanden viele Lübecker in St. Lorenz Nord ihre Autos mit Farbe beschmiert vor. Jetzt sucht die Polizei mit einer Täterbeschreibung nach dem Verursacher.

83 Autos mit Farbe beschmiert

Insgesamt 83 Fahrzeuge waren damals mit grüner und schwarzer Sprühfarbe verunstaltet worden. Die Taten hatten sich in Brolingstraße, Triftstraße und Pellwormstraße in St. Lorenz Nord zwischen 1.30 und 1.50 Uhr ereignet. In der Schwartauer Allee wurden zudem vier Reifen bei einem Wagen zerstochen. Ein Zeuge hatte die Taten in der Brolingstraße beobachtet und die Polizei alarmiert.

Zeuge beschreibt den Täter

Die Beschreibung des Unbekannten hat die Polizei jetzt veröffentlicht. Der Mann ist demnach etwa 40 Jahre alt und von normaler Statur. Er hat lange, bis zum Rücken reichende Haare, die er zur Tatzeit offen getragen hat. Dazu hat er einen Vollbart. Bekleidet war der mutmaßliche Täter mit weißen Sportschuhen, Jeansjacke und Jeanshose. Dem Zeugen zufolge soll der Täter nach der Tatausführung mit einem roten Kleinwagen davongefahren sein.

Die Ermittlungen führt das 2. Polizeirevier. Die Beamten bitten weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 04 51/13 10 zu melden.

LN

Lübecks Politiker wollen mehr Geld vom Land für das Lübecker Theater. Deshalb tagen sie im August vor dem Landeshaus in Kiel. Aber es gibt auch Politiker, die nicht nach Kiel reisen.

19.06.2019

700 Aktive werden beim Landessportfest der Werkstätten für Menschen mit Behinderung erwartet. Die „SportPARAde“ startet am Sonnabend, 22. Juni, um 9 Uhr im Stadion Buniamshof in Lübeck. Die Marli GmbH organisiert die Veranstaltung zum 39. Mal.

19.06.2019
Nach der Festnahme im Lübecker Gefängnis - JVA-Mann gab Geiselnehmer das Messer – für einen Geburtstagskuchen

Neue Einzelheiten zur Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt Lübeck (JVA): Der Gefangene hatte das Messer, mit dem er eine Psychologin bedroht hat, von einem JVA-Bediensteten erhalten.

19.06.2019