Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 90er-Festival zieht vom Parkhaus in den Lübecker Strandsalon
Lokales Lübeck 90er-Festival zieht vom Parkhaus in den Lübecker Strandsalon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 12.08.2019
Captain Jack, der in den 90er Jahren mit Songs wie „In the Navy“ oder „In the Army Now“ die Tanzflächen füllte, kommt in den Strandsalon. Quelle: HFR
Anzeige
Lübeck

Oliver Böhme, einstiger Betreiber des Clubs Parkhaus, weiß genau: „90er-Partys erfreuen sich großer Beliebtheit.“ Das habe man seinerzeit im Parkhaus schon früh erkannt. Rückblickend zieht er ein Fazit: „Diese Partys waren seit jeher eine der friedlichsten und harmonischsten Veranstaltungen, die wir in zwölf Jahren Parkhaus durchgeführt haben.“

Friedliche Partys im Parkhaus

Bei keiner anderen Party seien so viele verschiedene Altersgruppen am Start gewesen, bei keiner anderen Veranstaltung der Dancefloor so gut gefüllt. Und: „Bei absolut keiner anderen Veranstaltung wurde je so laut und textsicher mitgesungen.“ Gern erinnert Böhme sich noch ans „Wuhuuu“ bei „Song Two“ von Blur oder ans „Quit Playing Games“ von den Backstreet Boys bis hin zu „Lemon Tree“ von Fools Garden. „Der Tanzflächen-Chor garantierte stets für ein mehrere hundert Stimmen starkes akustisches Erlebnis.“ Große Gänsehaut-Momente seien das gewesen.

Anzeige

Jubiläums-Festival im Strandsalon

Und weil es den Club nicht mehr gibt, wird eben am Sonnabend, 24. August, in Andreas Donskojs Strandsalon Jubiläum gefeiert. Das 90ties-Open-Air-Festival mit anschließender Party beginnt um 18 Uhr mit einem Warmup durch DJ Dizzy Tunes, bekannt von den „pump up the Volume“-Partys im Parkhaus. Ab 20 Uhr kommt dann als erster Live-Act Turbo B mit Sängerin auf die Bühne. Er war früher Mitglied der Eurodance-Gruppe Snap! und bringt die Hits wie „Rhythm is a Dancer“, „Ooops Up“ oder „The Power“ mit.

Captain Jack is back!

Als zweiter Live-Act schnappt sich gegen 21 Uhr Captain Jack das Mikro. Viele erinnern sich: Seine Hits waren „In the Navy“, „In the Army Now“ oder „Drill Instructor“. Auf sämtlichen Floors beginnt um 22 Uhr die 90ties Aftershow-Party. Mit gemischten Dancefloor-Fillern aus den 90er Jahren, mit Rave im Afrika-Haus, wo spät am Abend DJ Pulsedriver auflegt.

Karten kosten an allen bekannten Vorverkaufsstellen 17,90 Euro, Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Von Sabine Risch