Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Chance, ein eigenes Kind zu bekommen
Lokales Lübeck Die Chance, ein eigenes Kind zu bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 18.03.2020
Eine Kinderwunsch-Behandlung ist manchmal die einzige Chance, ein eigenes Kind zu bekommen.
Eine Kinderwunsch-Behandlung ist manchmal die einzige Chance, ein eigenes Kind zu bekommen. Quelle: AOK/hfr
Anzeige
Lübeck

Viele Paare möchten gern eine Familie gründen und Kinder bekommen. Bleibt der Kinderwunsch für ein Paar jedoch zwei Jahre lang unerfüllt, sollte ein Arzt eine mögliche Fruchtbarkeitsstörung abklären.

Stehen die Gründe für die Kinderlosigkeit fest, kann in einem Kinderwunschzentrum mit einer abgestimmten Behandlung begonnen werden. Zu Beginn wird ein Behandlungsplan erstellt und bei der Krankenkasse eingereicht, die im Vorwege über eine mögliche Kostenübernahme entscheidet.

Unterstützung für Paare

Die AOK NORDWEST unterstützt die Kinderwunschbehandlung finanziell und übernimmt bei einer erforderlichen künstlichen Befruchtung bei verheirateten Paaren die Hälfte der Kosten.

Voraussetzungen dafür sind: Die Frau ist mindestens 25 Jahre alt und hat das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet, der Mann ist mindestens 25 Jahre alt und hat das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet. Außerdem müssen die Samen- und Eizellen der Ehepartner verwendet werden.

Bei Kinderwunschbehandlungen werden verschiedene Behandlungsmethoden unterschieden: An der Insemination nach hormoneller Stimulation, der In-vitro-Fertilisation (IVF) und der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) beteiligt sich die AOK bis zu dreimal, am Intratubaren Gameten-Transfer bis zu zweimal, an der Insemination im Spontanzyklus ohne Hormonbehandlung bis zu achtmal. Das gilt auch für Medikamente, die dafür verordnet werden.

Mehrleistungen der AOK

Zusätzlich übernimmt die AOK 300 Euro pro Versuch – jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten, wenn die altersbedingten Voraussetzungen erfüllt sind und beide Ehepartner während des Behandlungszeitraums bei der AOK NORDWEST versichert sind. Ein Ehepartner kann bei einer anderen AOK versichert sein.

Von LN/AOK