Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Abschied vom Parkhaus: Jetzt steigt die letzte Party
Lokales Lübeck Abschied vom Parkhaus: Jetzt steigt die letzte Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 20.01.2018
Ende einer Ära: 90er-Partys, Abiturfeten und DJ-Sets bleiben dem Lübecker Feierpublikum in Erinnerung.
Ende einer Ära: 90er-Partys, Abiturfeten und DJ-Sets bleiben dem Lübecker Feierpublikum in Erinnerung. Quelle: privat
Anzeige
Lübeck

Für Matthias Hansen war es mit 17 Jahren der erste Besuch in einer Disco. „Meine Freundin feierte da ihre Abi-Party“, erinnert sich der heute 25-Jährige. Weil er noch nicht volljährig war, brauchte er das Einverständnis seiner Eltern. Mit einem sogenannten Muttizettel in der Hand stand er aufgeregt am Eingang – und wurde dann überraschenderweise ohne Probleme reingelassen.

Klicken Sie hier, um mehr Bilder und Geschichten aus dem Parkhaus zu sehen. 

„Ich erinnere mich an eine lange Treppe, die in eine Absteige im Keller führt“, sagt der gebürtige Lübecker. Seine Erwartungen an eine Diskothek waren da noch anders gewesen: „Die Tanzfläche war ziemlich klein und die Decken sehr niedrig.“ Doch die Musik fetzte. Der Stil: „Underground, Hip-Hop, die 90er“, sagt Matthias Hansen. Und so ging er immer wieder ins Parkhaus, nicht zuletzt auf seine eigene Abi-Party zwei Jahre später.

Wie eine Bombe seien die „Deka-Partys“ ab 2008 eingeschlagen, erinnert sich Veranstalter Jan Prier. Besuchermassen drängten sich alle zwei Monate bei seiner Party-Serie auf drei „Floors“, der Club sei fast auseinandergebrochen, so voll war es. Immer mit dabei: DJ Reini, DJ Weidti und Stan Weiner. „Das Publikum feierte bei Hits wie ,Time of my Life‘ aus Dirty Dancing über Bon Jovi bis hin zu den Top-Charts“, sagt der 48-Jährige. Während Prier am Wochenende kommerzielle Partys schmiss, sprach Disco-Betreiber Oliver Böhme in der Woche mit Alternativ- Mukke speziellere Zielgruppen an. „Olli ist ein alternativer Typ, der wollte immer besondere Sachen machen“, sagt Prier.

Besucher Tim Arnold schwärmt noch heute von einer „Botschafter- Party“ von 2013. „Was waren wir für Botschafter? Eine bunt gemischte Gruppe aller Lübecker Gymnasien, die Partys veranstaltete, um die Abi-Kasse aufzuhübschen“, sagt der 23-Jährige. Zwölf Monate lang organisierten Tim Arnold und seine Schulfreunde eigene Partys, erlebten unvergessliche Momente. „Dafür danken wir dem Parkhaus Lübeck und vermissen es jetzt schon, morgens um acht das Licht auszuschalten oder um 13 Uhr den Laden wieder aufzuräumen.“

Victoria Wudarczyk (28) und Kai Schröder (28) lernten sich im September 2009 an einer Parkhaus-Bar kennen – und lieben. „Eigentlich wollte ich nur noch meinen Drink austrinken und nach Hause“, erzählt Wudarczyk. Doch dann haben die beiden nicht mehr aufhören können zu quatschen. Am Ende schrieb Kai Victoria noch schnell seine Nummer auf den Arm. Am Sonnabend will das Paar zum Abschied noch einmal gemeinsam auf die Tanzfläche.

Betreiber Oliver Böhme ist stolz auf die Künstler, die im Parkhaus aufgelegt haben. Namhafte Größen wie Deichkind, DaDa Life, Oliver Koletzki und Felix Jaehn haben dort performt. Am Sonnabend, 20. Januar, ab 23 Uhr feiert das Parkhaus seinen Abschied. Der Betreiber öffnet für das Feierpublikum bisher geheime Bereiche, etwa einen „Rolltreppenfloor“. Der Eintritt kostet acht Euro.

Saskia Bücker