Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Nachwuchs sichert die Zukunft
Lokales Lübeck Nachwuchs sichert die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 18.03.2019
Engagieren sich für Ausbildung (v. l.): Kathleen Wieczorek, Evelyn Baumgart und Stephan Hahn (MerchelLebensmittelvertriebs GmbH), Thomas Lehmkuhl und Natascha Mix (Malerfachbetrieb Klaus Lehmkuhl), Kirstenund Detlef Scheel (Scheel Mien Backstuuv GmbH), Julia Joneleit und Holger Werner (team baucenter GmbH &Co.KG) sowie Joachim Tag (Jobcenter).
Engagieren sich für Ausbildung (v. l.): Kathleen Wieczorek, Evelyn Baumgart und Stephan Hahn (MerchelLebensmittelvertriebs GmbH), Thomas Lehmkuhl und Natascha Mix (Malerfachbetrieb Klaus Lehmkuhl), Kirstenund Detlef Scheel (Scheel Mien Backstuuv GmbH), Julia Joneleit und Holger Werner (team baucenter GmbH &Co.KG) sowie Joachim Tag (Jobcenter). Quelle: Olga Nommensen
Anzeige
St. Jürgen

Vom 11. bis zum 15. März 2019 fand die bundesweite „Woche der Ausbildung“ statt. Ziel ist es, beiden Seiten – Betrieben und jungen Menschen – die Chancen und die Vorteile einer beruflichen Ausbildung vor Augen zu führen. Das nimmt die Agentur für Arbeit Lübeck zum Anlass, vier Unternehmen auszuzeichnen. Bereits seit 2007 verleiht die Arbeitsagentur die Ausbildungszertifikate. Damit möchte sie Unternehmen motivieren, die bisher nicht ausbilden oder schon länger nicht mehr ausbilden, den guten Beispielen zu folgen und auch mal alternative Wege bei der Fachkräftegewinnung zu gehen.

Verantwortung für Ausbildung übernehmen

„Wer gute Fachkräfte braucht, ist bestens beraten, selbst auszubilden. Nachwuchs sichert die Zukunft des Unternehmens. Dabei lohnt es sich, nicht nur auf die Schulnoten zu achten, sondern soziale Verantwortung zu übernehmen, die Auszubildenden zu unterstützen und sie zu entwickeln. Das haben diese Betriebe erkannt und engagieren sich seit vielen Jahren“, erklärt Kathleen Wieczorek, Geschäftsführerin Operativ in der Agentur für Arbeit Lübeck. Stellvertretend für viele engagierte Betriebe erhielten folgende Unternehmen aus Industrie und Handwerk das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit: Der Malerfachbetrieb Klaus Lehmkuhl (Lübeck), Merchel Lebensmittelvertriebs GmbH (Lübeck), Scheel Mien Backstuuv GmbH (Neustadt) und team baucenter GmbH & Co.KG (Neustadt).

„Wie wichtig die Fachkräftesicherung für sie ist, belegen Ausbildungsquoten von bis zu 37Prozent. Mit der Berufsberatung arbeiten sie vertrauensvoll und konstruktiv auch bei jungen Menschen mit Startschwierigkeiten zusammen. Sie geben Eltern eine Chance und bieten Teilzeitausbildung an. Sie unterstützen junge Menschen mit Migrationshintergrund beim Start ins Berufsleben. Langzeitpraktika oder Förderunterricht sind für diese Unternehmen keine Fremdwörter. Sie arbeiten aber auch aktiv mit dem Arbeitgeber-Service zusammen, melden uns frühzeitig ihre Ausbildungsstellen und geben eine Rückmeldung über den Stand des Besetzungsverfahrens“, ergänzt Wieczorek.

Versteckte Talente entdecken

„Entdecken Sie mit uns die versteckten Talente, die zu Fachkräften in Ihrem Unternehmen entwickelt werden können. Jeder junge Mensch, der ohne Ausbildung bleibt, ist einer, der künftig als Fachkraft fehlen wird. Unser Augenmerk sollte darauf liegen, möglichst vielen den direkten Weg in die Ausbildung zu ermöglichen. Bei Bedarf unterstützen wir zum Beispiel mit ausbildungsbegleitenden Hilfen oder der „Assistierten Ausbildung“ - unserem kostenfreien Angebot an zusätzlichem Unterricht und sozialpädagogischer Begleitung. Gerne informieren wir Sie zu den Möglichkeiten“, bietet Wieczorek Personalverantwortlichen an.

Arbeitsamt/Nommensen