Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auszeichnung für besonderes Engagement
Lokales Lübeck Auszeichnung für besonderes Engagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 24.07.2015
Mareike Schwenke studiert seit 2011 an der FH. Quelle: Guido Kollmeier
Anzeige
Innenstadt

Sie ist erst 24, hat aber schon eine Menge geschafft: Viele LN-Leser kennen Mareike Schwenke als regelmäßige Schreiberin für den Campus-Blog der Hochschulseite, in dem sie zusammen mit anderen Kommilitonen über ihre Erfahrungen aus dem Uni-Alltag berichtet. Doch darüber hinaus hat die gebürtige Steinfurtherin, die im achten Fachsemester Chemie- und Umwelttechnik an der FH Lübeck studiert, in den vergangenen vier Jahren durch zahlreiche Tätigkeiten im Hochschulbereich auf sich aufmerksam gemacht. So etwa als Studienintegrationsbeauftragte der Fachschaftsvertretung oder als Mitglied im zentralen Studienausschuss. Viel ehrenamtliches Engagement, das jetzt mit einer Auszeichnung belohnt wurde: Im Rahmen der gestrigen Graduierungsfeier der FH-Absolventen in der Petrikirche erhielt die junge Frau den mit 1000 Euro dotierten Soroptimist-Preis Technik und Wirtschaft. Alle zwei Jahre wird der Preis von der Lübecker Dependance der weltweit operierenden Frauenorganisation Soroptimist International ausgelobt. In diesem Jahr gab es neun Anwärterinnen auf die Auszeichnung. „Wir haben uns die Auswahl nicht einfach gemacht“, sagt Rosemarie Pulz, Vizepräsidentin des Frauen-Clubs von Lübeck und Bad Schwartau. „Mareike Schwenke konnte jedoch mit ihrem besonderen Engagement und sehr guten Studienleistungen überzeugen.“

Von ihrer Nominierung hatte die Preisträgerin im April erfahren. „Ich bin von meiner Professorin vorgeschlagen wurden“, sagt sie. „Ich war schon überrascht.“

Anzeige

Momentan arbeitet sie an ihrer Bachelorarbeit, in der sie sich mit Substanzen in Braunalgen befasst. Zusätzlich arbeitet sie als studentische Hilfskraft am Institut für Mikrobiologie und Hygiene. Den Spagat zwischen ihren Ehrenämtern, dem Studium und der Arbeit meistert sie mittlerweile gekonnt. „Ich schaffe das gut, ich könnte mir auch nicht vorstellen, nur zu studieren.“ Auf der Graduierungsfeier nahm sie nicht nur ihre Auszeichnung entgegen, sie verlieh auch den Studierenden-Preis für den besten Dozenten. Den Preis hat Schwenke vor einem Jahr selbst ins Leben gerufen. Ganz nebenbei.

Alles über die FH-Graduierungsfeier lesen Sie Mittwoch auf der Uniseite.

Die besten Schwestern
Soroptimist ist vom Lateinischen sorores optimae („die besten Schwestern“) abgeleitet. 1921 wurde die mittlerweile weltweit operierende Frauenorganisation „Soroptimist International“ im kalifornischen Oakland gegründet. Ziel ist, die Anliegen von Mädchen und Frauen, etwa die wirtschaftliche Unabhängigkeit, zu fördern.
Mittlerweile gibt es allein in Deutschland 208 Dependancen des Clubs. Der Soroptimist International Club Lübeck/Bad Schwartau etwa verleiht seit 1998 alle zwei Jahre den Soroptimist- Preis Technik und Wirtschaft an FH-Studentinnen. Dabei honoriert die Jury nicht nur herausragende Studienleistungen, sondern auch besonderes Engagement, etwa im sozialen oder gesellschaftspolitischen Bereich.
Weitere Projekte des Lübecker Clubs sind unter anderem die Förderung einen Kinderhauses für behinderte Mädchen und Jungen auf Madagaskar.

Katrin Diederichs