Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck B.O.C. baut in Reinfeld Schleswig-Holsteins größtes Fahrradgeschäft
Lokales Lübeck B.O.C. baut in Reinfeld Schleswig-Holsteins größtes Fahrradgeschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 25.08.2019
Direkt neben dem Brandschutzunternehmen Minimax baut B.O.C. seine neue Filiale. Quelle: Sven Wehde
Reinfeld/Lübeck

Von der A 1 aus wird es nicht zu übersehen sein: Die Bike & Outdoor Company (B.O.C.) hat große Pläne und baut in Reinfeld Schleswig-Holsteins größtes Fahrradgeschäft. 3000 Quadratmeter soll der Fahrradladen groß sein, der auf einem Grundstück direkt an der A 1 neben dem Brandschutzunternehmen Minimax gebaut wird. Die Filiale im nicht weit entfernten Citti-Park in Lübeck wird dafür aufgegeben.

Teststrecke unter freiem Himmel geplant

„Ja, es stimmt. Wir werden bei Citti rausgehen und dafür im späten Frühling oder Frühsommer 2020 unser neues Geschäft in Reinfeld eröffnen“, bestätigt B.O.C.-Geschäftsführer Bernd Heumann. Die bisherige Filiale in dem Einkaufscenter in Lübeck-Buntekuh wird aber auch noch bis zum Umzug geöffnet sein. „Die Schließung und Neueröffnung soll dann nahezu nahtlos erfolgen“, so Heumann. „Es sei eine gute Zeit im Citti-Park gewesen. Aber ein Einkaufscenter ist nicht der richtige Ort für ein Fahrradgeschäft. Wir brauchen mittlerweile lange Teststrecken, möglichst auch eine Outdoorstrecke“, sagt Heumann und verspricht: „Genau die wird es jetzt geben, die Kunden können sogar direkt aus dem Geschäft rausfahren.“

Fahrräder auf 3000 Quadratmetern

Die Lübecker Filiale habe rund 1800 Quadratmeter gehabt, jetzt werde man 3000 Quadratmeter zur Verfügung haben. „So können wir das Sortiment noch mehr vertiefen. Wir werden allein 300 E-Bikes dauerhaft da haben“, sagt Heumann. Damit habe man das größte Fahrradgeschäft in Schleswig-Holstein, so der Geschäftsführer. Ähnlich groß ist im näheren Umfeld nur noch der MTB-Markt, der in seiner Filiale in der Lübecker Welsbachstraße ebenfalls mehr als 1000 Fahrräder anbietet.

Quelle: Sven Wehde

Fünf Millionen Euro werden investiert

„Für uns war es wichtig, dass die Fläche gut erreichbar ist und wir von der Autobahn aus sichtbar sind“, erklärt Heumann. Schon im September soll der erste Spatenstich erfolgen. Dann werde auch ein Baustellenschild aufgestellt, das die Öffentlichkeit informiert. Rund fünf Millionen investiert B.O.C. in Grundstückskauf, Gebäude und Ladenbau. „Außerdem werden wir auch noch zusätzlich Mitarbeiter einstellen“, sagt Heumann.

Freude über die Neuansiedlung herrscht auch bei Reinfelds Bürgermeister Heiko Gerstmann. „Ich bin natürlich froh und stolz, das wir so ein großes Fahrradzentrum hier bei uns bekommen“, sagt Gerstmann, der vielleicht auch zu den ersten Kunden gehören wird. „Wenn es gute Eröffnungsangebote gibt, überlege ich anstatt eines Autos ein E-Rad oder E-Lastenrad für die Verwaltung anzuschaffen“, kündigt der Bürgermeister an, der übrigens selbst seit sechs Jahren begeisterter E-Radfahrer ist.

Aldi und Rossmann vergrößern sich im Citti-Park

Für denCitti-Park in Lübeck ist der Auszug der B.O.C.-Filiale kein Problem. Im Gegenteil: Es gibt schon konkrete Pläne für die Fläche, einen neuen Mieter wird es aber nicht geben. „Aldi und Rossmann werden die Flächen übernehmen und sich vergrößern“, erklärt Sascha Warnken, Centermanager im Citti-Park. Dafür werde auch das kleine Stück Mall, das jetzt bis hinten durch zu B.O.C. reicht, geschlossen. „Rossmann und Aldi werden komplett neu bauen und modernisieren, die Geschäfte sind dann topaktuell“, verspricht Warnken.

Von Sven Wehde

Möller Reisen lädt im Oktober zur Genussreise mit Traubenfest in Meran ein

Eine attraktive Geldanlage: Lubeca Immobilien lädt am 3. September zum 22. Informationsabend im Lübecker Yachtclub ein

Teufel und Totenköpfe, Blut und Bullterrier. Wer sich solche Motive auf Brust oder Beine tätowieren lässt, der ist nicht zimperlich. Wir zeigen die wildesten Tattoos der Lübecker – und die Menschen, die sie auf der Haut tragen.

25.08.2019