Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bestnoten für Lübecks neue Triathlon-Heimat
Lokales Lübeck Bestnoten für Lübecks neue Triathlon-Heimat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 11.06.2019
Marie Lodde und Franziska Meyerhoff feuern nach ihrem Start im Stadion die vorbei laufenden Triathleten an. Quelle: Foto: Lutz Roeßler
Lübeck

Auf dem Weg am Ufer der Wakenitz war kein Durchkommen. Hunderte Zuschauer wollten den Schwimmstart sehen, wanderten dann weiter ins Stadion zur Wechselzone. Mittendrin Sparkassen-Vorstand Frank Schumacher. „Die Anlage ist ein Traum“, schwärmte der ehemalige Fifa-Schiedsrichter und hatte „den Eindruck, dass auch die Aktiven sehr angetan waren“. In der Tat. Zuschauer, Aktive, Helfer – alle stimmten in den Tenor ein. Schleswig-Holsteins zweitgrößer Triathlon, der 7 Türme Triathlon in Lübeck, hat sein Zuhause gefunden, der Umzug von der Hüxwiese auf das runderneuerte Sportzentrum Falkenwiese ist ein Volltreffer.

Mehr als 2000 Zuschauer an der Strecke

„Die Anlage hat komplett überzeugt, die Wechselzone ist größer, übersichtlicher“, sagte Lokalmatador Simon Müller. Und sein Tri-Sport-Kollege Jan Stelzner fand es „schön, dass sehr viele Zuschauer da waren“. Mehr als 2000 waren es an der Strecke. Und: „Die Location ist großartig.“ Das empfand auch Dr. Petra Roßkopf, Leiterin des Lübecker Hochschulsports, so: „Das Areal ist eine ganz tolle Verbesserung.“ Der Hamburger Volker Striecker war schon einige Male in Lübeck am Start. „Jetzt war ich da, weil mich die neue Anlage gereizt hat. Ich bin angenehm überrascht.“

Die Chef-Organisationscrew: Björn Giesenberg (v.l.), Heinz Galling und Martin Lenz. Quelle: Jens Kürbis

Lenz: „Top-Anlage, einfach super“

Auch Organisationschef Martin Lenz ist begeistert: „Das ist eine Top-Anlage, einfach super. Alles ist ausbaufähig.“ Für die Mitteldistanz plant er aber die Auslagerung in ein neues Event – den Hanse Man in Travemünde, „damit wir wieder ein Event an der Ostsee haben“. Mit der Stadt sei er darüber schon in Gesprächen. Angedacht ist die Premiere schon 2020. Lenz: „Anfang Juli wäre ein guter Termin.“

Bessere Wegführung geplant

Für den „7TT“ steht am Montag die Nachbesprechung an. Lenz: „Es lief für die Premiere auf der Falkenwiese schon sehr gut. Wir müssen aber an einigen Stellschrauben drehen, wie einer besseren Wegführung.“ Und nach dem schlimmen Radunfall (s. Lokales Lübeck) steht auch das Thema Sicherheit ganz oben auf der Liste.

Jens Kürbis und Rüdiger Jacob

Der Betrieb Hanse-Wachtel hat zu gemacht. Anlass waren TV-Berichte über die Tierhaltung. Die hatten Tierschützer dokumentiert. Das Problem: Es gibt kein Gesetz, wie Wachteln zu halten sind.

11.06.2019

Neuer Klang für St. Marien. Das Glockenspiel der Lübecker Kathedrale ist wieder vollständig. Im Pfingstgottesdienst wurden die 37 Glocken eingeweiht. Als Dank erhielt der Stifter eine Überraschung.

11.06.2019

Wulff Komfortmatratzen bietet auch im sechsten Jahrdes Bestehens die gewohnt hohe Qualität

11.06.2019