Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bestnoten für Uni Lübeck
Lokales Lübeck Bestnoten für Uni Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:10 08.05.2018
Hochschulrankings sind für viele Studierende – hier ein Blick ins Audimax – ein wichtiges Kriterium für die Wahl ihres Studienortes. Quelle: Fotos: Neelsen, König (6)
Anzeige

Es sind viele Tabellen, die Professor Jürgen Westermann vor sich liegen hat. Im Detail möchte der Studiengangsleiter Medizin aufschlüsseln, wo sein Studiengang und seine Hochschule gegenüber den anderen die Nase vorn haben, aber auch wo noch nachgebessert werden muss. „Insgesamt gesehen sind wir wieder in der bundesweiten Spitzengruppe“, zeigt er sich mehr als zufrieden. Nur bezüglich des Kriteriums der Raumsituation müsse man sehr aufpassen, dass man nicht noch mehr abrutsche.

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat wieder die Ergebnisse seines neuen Hochschulrankings veröffentlicht; und die Universität zu Lübeck konnte erneut ausgezeichnete Noten erzielen. Die Uni punktet besonders in den Kategorien „Studiensituation“ und „Betreuung“. Dabei werde für die umfassende Beurteilung eines Studienfaches einerseits eine Fachbereichsbefragung durchgeführt – „dafür liefern wir Rahmendaten wie Forschungsaktivitäten oder Angebote für die Studenten in der Studieneingangsphase und im Laufe des Studiums“, erklärt Studiengangskoordinatorin Dr. Karen Sievers. Und andererseits werden die Resultate einer großen Studierendenbefragung gelistet.

Anzeige

„Vom CHE wurden 1112 Mediziner der Uni Lübeck angeschrieben, und immerhin 327 unserer Medizin-Studenten haben geantwortet“, weist Westermann auf die Legende einer Grafik hin. Das sei eine sehr gute Rückläuferquote, kommentiert er. „Gesamturteil Studiensituation 1,5 – damit Spitzengruppe; Lehrangebot 2,4 – damit Spitzengruppe; Berufsbezug 1,7 – damit Spitzengruppe; IT-Ausstattung 2,5 – damit Schlussgruppe; Räume 2,4 – damit Schlussgruppe“, ist auszugsweise auf einem Auswertungsbogen zu lesen.

„Die angespannte Raumsituation ist eindeutig unsere Achillesferse“, analysiert der Studiengangsleiter. Deshalb plädiert er dringend dafür, dass das schon zur Hälfte leergezogene Gebäude 12 auf dem Campus, die frühere Frauenklinik, zu einem „Haus der Lehre“ zeitnah umgebaut werde.

Aber das CHE bezieht sich nicht nur auf die Medizin, dem immer noch größten Studiengang mit knapp 1600 Studierenden an der Uni Lübeck. Auch in den Biowissenschaften wird die Spitzengruppe in der Kategorie „Unterstützung am Studienanfang“ erreicht. Studierende der Biologie beziehungsweise Biowissenschaften sind zudem sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, den Laborpraktika und der Vermittlung der Fachkompetenzen. Mathematik-Studierende schätzen besonders die Betreuung durch Lehrende. In der Kategorie „Kontakt zur Berufspraxis“ kann das Fach Pflegewissenschaft hingegen überzeugen und sich in der Spitzengruppe platzieren (mehr Info unter www.che-ranking.de/).

Von Michael Hollinde und Florian Pieth

CAMPUS BLOG - Bewusst leben
08.05.2018
Lübeck - Die Gangsa pemadé
08.05.2018
Anzeige