Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Naturschönheiten im Teppichhaus Bisbee
Lokales Lübeck Naturschönheiten im Teppichhaus Bisbee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
„Ein Teppich ist ein Zeichen sicheren Geschmacks,“ sagt Karl Goldmann. Quelle: Foto: Bisbee
Lübeck

Echt schön!“ Wer Dinge derart bezeichnet, sieht in ihnen mehr als „bloße“ Schönheit. Echtheit ist ein Prädikat, das Besonderheit, Seltenheit und Einzigartigkeit auszeichnet und weit über dekorative Aspekte hinausgeht.

Karl und Gudrun Goldmann, Inhaber des Teppichhauses Bisbee in der Lübecker Hüxstraße erleben mit ihren Teppichen die starke Wirkung von Echtheit und Ursprünglichkeit auf ihre Kunden. „Aktuell viel diskutierte Aspekte wie Nachhaltigkeit und umweltschonende Produktionsverfahren sind bei authentisch hergestellten Teppichen schon immer eine Selbstverständlichkeit“, so Karl Goldmann.

Die traditionelle Fertigung originaler Teppiche und Kelims geht in ihren Ursprungsländern auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück, die die Aufzucht von Schafen, das Scheren, Waschen, Färben mit Naturfarben, das Spinnen und das Weben und Knüpfen von Hand umfasst. Diese uralte Form der Herstellung geschieht seit jeher im Einklang mit der Natur und belastet die Umwelt kaum. Jahrelange Übung, Geschicklichkeit und Kreativität von Färbern und Knüpferinnen lassen einzigartige Kunstwerke entstehen, die auch in europäischen Einrichtungen zeitlos schön sind und Trends und Moden überdauern.

„Ein Teppich kann mehr als nur einen Teil des Bodens zu bedecken. Er verleiht seiner Umgebung Atmosphäre und ist nicht zuletzt ein Zeichen sicheren Geschmacks“, sagt Gudrun Goldmann. Zum Werterhalt solcher Teppiche, die bei entsprechender Behandlung eine fast unbegrenzte Lebensdauer haben, bieten die Spezialisten vom Teppichhaus Bisbee Handwäsche, Reparatur, Begutachtung und Restauration an.

Teppichhaus bisbeeKarl und Gudrun GoldmannHüxstr. 38, 23552 LübeckTel. 0451 704757

Von LN

Die Stadt hat auf einen tödlichen Fahrradunfall an der Kreuzung Falkenstraße und Brückenweg in Lübeck reagiert und die Ampelschaltung geändert. Rechtsabbieger und Radfahrer kommen sich nicht mehr in die Quere.

25.11.2019

Premiere und eine gute Nachricht: Kita-Kinder schmücken erstmals den Weihnachtsbaum im Rathaus. Das soll eine Tradition werden. Und die Lucia kommt doch am Nikolaus – allerdings aus Visby.

25.11.2019

Ärger am 250-Millionen-Euro-Neubau: Der Rollstuhlzugang zum Haupteingang des Lübecker UKSH stößt auf Kritik. Zu steil sei der Weg, zu hoch die Wände. Wird nun noch etwas geändert?

25.11.2019