Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Innenministerium: Keine Versäumnisse bei Ermittlungen zum Brandanschlag erkennbar
Lokales Lübeck

Brandanschlag Lübecker Hafenstraße: Innenministerium sieht keine Versäumnisse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 01.03.2021
Beim Gedenken anlässlich des Brandanschlags auf die Flüchtlingsunterkunft in der Hafenstraße 52 vor 25 Jahren äußerte auch Lübecks Bürgermeister Kritik daran, dass das Verbrechen bis heute nicht aufgeklärt wurde.
Beim Gedenken anlässlich des Brandanschlags auf die Flüchtlingsunterkunft in der Hafenstraße 52 vor 25 Jahren äußerte auch Lübecks Bürgermeister Kritik daran, dass das Verbrechen bis heute nicht aufgeklärt wurde. Quelle: Lutz Roeßler
Lübeck/Kiel

Auch 25 Jahre nach dem Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in der Hafenstraße 52, bei dem zehn Menschen ums Leben kamen, ist die Tat noch imme...