Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drei Containerbrände in der Nacht zu Sonntag in Lübeck
Lokales Lübeck Drei Containerbrände in der Nacht zu Sonntag in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.05.2019
Gleich drei Containerbrände ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag in Lübeck. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Das riecht nach Brandstiftung: In der Nacht zu Sonntag ereigneten sich gleich drei Containerbrände in Lübeck. Um 0.44 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Aegidienstraße gerufen, weil dort eine Restmülltonne brannte. Um 1.08 Uhr standen zwei Müllcontainer in der Mengstraße in der Innenstadt in Flammen. Und um kurz nach 2 Uhr brannte ein Container mit Unrat bei der Friedrich-Liszt-Schule in der Georg-Kerschensteiner-Straße.

Beim Brand in der Mengstraße rückte die Feuerwehr mit Dutzenden Einsatzkräften aus, weil das Alarm-Stichwort „Feuer Stadt“ gegeben wurde, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag sagte. In der historischen Lübecker Altstadt mit ihrer Bausubstanz gelten natürlich besondere Vorsichtsmaßnahmen. Das Feuer an einer Hauswand konnte dann aber schnell gelöscht werden. Im Einsatz waren die Feuerwachen 1 und 2 sowie die Freiwilligen Feuerwehren der Innenstadt, Buntekuh und Israelsdorf.

Klicken Sie hier, um weitere Fotos von den Löscharbeiten zu sehen, die aufgrund von gleich drei Containerbränden in der Nacht in Lübeck nötig wurden.

Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, aber drei Feuer in so kurzer Zeit sehen natürlich nach Brandstiftung aus. Wer Zeugenhinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Lübeck unter Telefon 0451-1310 zu melden. Der entstandene Sachschaden fiel gering aus.

Wir berichten mehr dazu am Montag auf www.ln-online.de.

RND/kha