Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Brolingplatz verwandelt sich
Lokales Lübeck Brolingplatz verwandelt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 09.07.2015
Am Brolingplatz stehen jetzt Pflasterarbeiten an. Quelle: Wolfgang Maxwitat
St. Lorenz Nord

Auf dem Brolingplatz tut sich einiges: Nachdem sich die Initiative Brolingplatz um Marktfrau Regine Groß jahrelang um eine Umgestaltung bemüht hatte, gab Bausenator Franz- Peter Boden (SPD) Anfang April das Startsignal für die Neugestaltung des beliebten Marktplatzes in St. Lorenz Nord.

Die Bordesholmer Garten- und Landschaftsbaufirma Stohn & Henningsen, die unter anderem den Carlebach-Park im Hochschulstadtteil hergestellt hat, gestaltet derzeit den Platz um. „Wir sind im Zeitplan“, sagt Landschaftsgärtner-Meister Johannes Stohn. Nachdem die Kuppel eines alten Löschwassertankes entfernt und der Platz auf Straßenniveau gebracht wurde, sind jetzt die Erdbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen. „Die Tragschichten sind fertig, der Kanalbau ist ebenfalls so gut wie beendet“, so Stohn.

Momentan pflastere man die Brolingstraße, zum Schluss wird der Platz selbst gepflastert und möbliert. Parallel stehen Tiefbau- und Kabelverlegungsarbeiten an. Rund um den Platz werden Sitzgelegenheiten und eine Kletterskulptur — der „Brolingturm“ — geschaffen. Stohn ist überzeugt: „Es wird ein fantastischer Platz, insbesondere verglichen mit dem bisherigen Brolingplatz.“ Bis zum 20. November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

sr

Die Busfahrpreise des Stadtverkehrs steigen ab 1. August um durchschnittlich 0,8 Prozent. Die Monatskarte im Gesamtbereich kostet ab August im Abonnement 62,50 statt 61,67 Euro.

09.07.2015

Ermittlungen laufen. 17-Jährige könnte in den vergangenen Tagen mehrfach in Lübeck aufgefallen sein.

09.07.2015

Berater aus Münster haben das Centermanagement übernommen und wollen den Standort auf junge Mode umstellen. Die Anordnung der Geschäfte wird umstrukturiert.

09.07.2015