Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bundespräsident Steinmeier hält Willy-Brandt-Rede in Lübeck
Lokales Lübeck Bundespräsident Steinmeier hält Willy-Brandt-Rede in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 30.10.2018
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will in seiner Rede über politische und gesellschaftliche Probleme sprechen. Quelle: Soeren Stache/dpa
Anzeige
Lübeck

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will am Dienstag in Lübeck die neunte Willy-Brandt-Rede halten. Gemeinsam mit der Geburtsstadt des 1992 gestorbenen früheren Bundeskanzlers und Friedensnobelpreisträges lädt das Willy-Brandt-Haus seit 2009 Persönlichkeiten ein, die anknüpfend an das Erbe des langjährigen SPD-Vorsitzenden politische und gesellschaftliche Probleme der Zeit analysieren.

Vor seiner Rede in der Musik- und Kongresshalle werde der Bundespräsident auch das Buddenbrookhaus mit dem Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum besuchen und sich dort über die geplante Erweiterung informieren.

Anzeige

Vor Steinmeier haben unter anderem sein Vorgänger Joachim Gauck - damals allerdings noch nicht Bundespräsident -, der frühere Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) und der damalige EU-Parlamentspräsident und spätere SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) Willy-Brandt-Reden gehalten.

Grußworte werden am Dienstag der Kuratoriumsvorsitzende der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) sprechen.

RND/dpa

30.10.2018
Kultur im Norden 60. Nordische Filmtage - Fotoausstellung im K 70
29.10.2018
Anzeige