Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Coronavirus posthum nachgewiesen: UKSH Lübeck meldet ersten Todesfall
Lokales Lübeck Coronavirus posthum nachgewiesen: UKSH Lübeck meldet ersten Todesfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 18.03.2020
UKSH in Lübeck - Uniklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck UKSH in Lübeck - Uniklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein UKSH in Lübeck hat am Dienstagabend darüber informiert, dass bei einem verstorbenen Patienten posthum eine SARS-CoV-2-Infektion nachgewiesen wurde.

Bei dem Betroffenen handele es sich um einen 78-jährigen Mann, der an einem Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs) litt. Alle engen Kontaktpersonen sind demnach identifiziert und alle Isolierungsmaßnahmen eingeleitet. Das UKSH stehe im regen Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Lübeck, schrieb die Klinik in ihrer Mitteilung.

Anzeige

+++ Bürgermeister steht Rede und Antwort: Alle Fragen rund um das Coronavirus in der Stadt im LN-Stream mit Jan Lindenau:

Mehr zum Coronavirus

Von LN