Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wohin wende ich mich im Krankheitsfall und wie lange bleiben Einschränkungen bestehen?
Lokales Lübeck Wohin wende ich mich im Krankheitsfall und wie lange bleiben Einschränkungen bestehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 17.03.2020
Katja Nowroth vom ePunkt Lübeck hat mit ihren Kolleginnen einen Handzettel für die Nachbarschaftshilfe während der Corona-Krise entworfen.
Katja Nowroth vom ePunkt Lübeck hat mit ihren Kolleginnen einen Handzettel für die Nachbarschaftshilfe während der Corona-Krise entworfen. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau hat im LN-Livestream die wichtigsten Fragen der Bürger zum Coronavirus beantwortet. Hier die wichtigsten Antworten zum Themenkomplex „Hilfe suchen“ im Überblick:

Welche Treffen sind derzeit in der Stadt noch erlaubt?

Ich empfehle dringend, große Menschenansammlungen zu meiden. Wir haben auch Meldungen bekommen, dass es so genannte „Coronapartys“ gibt, das finde ich wirklich überhaupt nicht akzeptabel. Solange es keine Ausgangssperre gibt, können die Bürger natürlich auch an die frische Luft, aber der Spaziergang sollte in diesen Tagen ordentlich geplant sein.

Sind Reisen noch erlaubt?

Ich rate den Schleswig-Holsteinern, nach Möglichkeit keine Reisen zu unternehmen und die Landesgrenzen nicht zu verlassen. Wenn Sie pendeln müssen –etwa nach Hamburg –achten Sie bitte auf die geltenden Hygienemaßnahmen. Dennoch gilt: Bitte bleiben Sie zuhause, richtigen Sie es sich im häuslichen Umfeld ein und halten Sie Abstand.

Wie steht es um die Nachbarschaftshilfe in Lübeck?

Ich erlebe gegenseitig viel Solidarität in der Stadt, das freut mich! Von der Kinderbetreuung bis hin zum Einkauf für Ältere gibt es zahlreiche Angebote, herzlichen Dank an alle, die hier mitmachen und Nachbarschaftshilfe leisten. Aber achten Sie bitte auf die geltenden Hygieneregeln und stellen Lebensmittel-Tüten notfalls nur vor die Tür.

Wohin wende ich mich, wenn ich mich schlecht fühle?

Hausärzte sind erreichbar, ebenso wie Bereitschaftspraxen. Bitte rufen Sie aber immer erst dort an, bevor sie persönlich vorbeikommen. Sollten Sie Symptome an sich entdecken, wie etwa Fieber, kontaktieren Sie sofort einen Arzt, damit über das weitere Vorgehen entschieden werden kann. Auch der Bereitschaftsdienst ist unter der Telefonnummer 116 117 erreichbar.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Fragen an die Stadt habe?

Bürger können sich telefonisch unter der zentralen Servicehotline 115 an die Stadt wenden. Außerdem steht die Mailadresse infektionsschutz@luebeck.de zur Verfügung. Sollte es Fragen zu ordnungsrechtlichen Belangen geben, zu Betrieben oder Einrichtungen, gilt die Mailadresse ordnungsamt@luebeck.de. Auch unter www.luebeck.de/coronavirus beantwortet die Stadt viele Fragen zur derzeitigen Lage.

Hier der ganze Stream zum Nachschauen:

Mehr zum Coronavirus

Von LN