Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der Geiselnehmer von Lübeck ist jetzt in „Überhaft“
Lokales Lübeck Der Geiselnehmer von Lübeck ist jetzt in „Überhaft“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 17.07.2019
Geiselnahme in JVA Lübeck: Spezialkräfte der Polizei konnten den Geiselnehmer überwältigen. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Auch einen Monat nach der Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck dauern die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Geiselnehmer an. Die Ermittlungen gegen den Mann seien noch nicht abgeschlossen, sagte die Pressesprecherin der Lübecker Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst, am Mittwoch. Zu deren Stand machte sie keine Angaben.

Der 36 Jahre alte Gefangene hatte am 17. Juni eine Gefängnispsychologin in seine Gewalt gebracht und mit einem Küchenmesser bedroht. Damit hatte er nach Angaben von Schleswig-Holsteins Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) seine Auslieferung in sein Heimatland Rumänien erzwingen wollen. Die Geiselnahme war nach mehreren Stunden von der Polizei beendet worden.

Klicken Sie hier, um weitere Eindrücke von dem Einsatz zu sehen, bei dem Spezialkräfte der Polizei am Montagabend einen Geiselnehmer in der JVA Lübeck überwältigt haben.

Der verurteilte Sexualstraftäter ist jetzt in Hamburg in „Überhaft

Unmittelbar nach der Tat war der ursprünglich zu sechs Jahren und zehn Monaten verurteilte Sexualstraftäter in ein Gefängnis in Hamburg verlegt worden. Dort wurde ihm nach Angaben Hingsts vor rund einer Woche der Untersuchungshaftbefehl verkündet, den ein Amtsrichter in Lübeck auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlassen hatte.

Alles zur Geiselnahme in der JVA Lübeck im Juni 2019

Erster Bericht: Geiselnahme in der JVA Lübeck nach Stunden beendet

Fotos: Alle Bilder vom Polizei-Einsatz bei der Geiselnahme

Erste Zusammenfassung: Daniel P. wurde beim Essen überwältigt

Neue Einzelheiten: JVA-Mann gab Geiselnehmer das Messer – für einen Geburtstagskuchen

Hasan Basel (24): Er machte die rettenden Döner

Haftbefehl erlassen: Beschuldigter sitzt jetzt in Hamburg in Untersuchungshaft

„Der Beschuldigte befindet sich jetzt in so genannter Überhaft“, sagte Hingst. „Das bedeutet, dass für die Verbüßung seiner Strafhaft die Beschränkungen der Untersuchungshaft gelten“, sagte sie. So bestehe für Untersuchungshäftlinge keine Arbeitspflicht und sie dürften nur beschränkt Besucher empfangen.

Derzeit arbeitet die Staatsanwaltschaft an einer Anklage gegen den 36-Jährigen. „Wann die vorliegen wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen“, sagte Hingst.

Lesen Sie mehr zur JVA Lübeck

JVA-Geiselnahme an Heiligabend: Chronik eines „handfesten Skandals“

Häftlinge brannten sich eigenen Wodka

Mörder von Anna-Lena U. ist tot: Gefangener der JVA Lübeck stirbt an Herzinfarkt

Feuer in JVA-Zelle: Insasse erleidet schwere Brandverletzungen

Gefangener klettert in JVA Lübeck an Fassade

Mehrere Festnahmen nach geplatztem Drogendeal mit Geiselnahme

Video: Als Gunter Gabriel im Lübecker Knast auftrat

Bildergalerie: So sieht das Lübecker Gefängnis von innen aus

RND/dpa

Die letzte Klasse an der ehemaligen Mädchenschule Oberschule am Falkenplatz feierte 60-jähriges Klassentreffen nach ihrem Abschluss im Jahr 1959.

17.07.2019

Die Lübecker Polizei ist am Dienstagabend zu einer Messerstecherei in den Brüder-Grimm-Ring gerufen worden. In einem Hochhaus im Stadtteil Moisling fanden die Beamten tatsächlich einen blutenden Mann. Vor Ort stellte sich jedoch heraus: Offenbar war alles ein großes Missverständnis.

17.07.2019

Die Erkenntnis, dass das Immunsystem seelische Leiden verursachen kann, wird von immer mehr Forschern geteilt. Jetzt untersucht eine Lübecker Uni-Arbeitsgruppe den Einfluss auf Alkoholsucht.

16.07.2019