Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der neue Hightech-Anzug der Feuerwehr
Lokales Lübeck Der neue Hightech-Anzug der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 24.02.2014
Neu eingekleidet: Falco Heiser von der Berufsfeuerwehr Lübeck.
  Neu eingekleidet: Falco Heiser von der Berufsfeuerwehr Lübeck. Quelle: Olaf Malzahn
Anzeige
Lübeck

Feuerwehrleute sind bei Einsätzen immer Extremsituationen ausgesetzt. Dementsprechend muss auch die Kleidung einiges aushalten können. „Die Textilien müssen genauso bei einem Brand einsetzbar sein wie zum Beispiel bei einem Autounfall“, sagt Stefan Holst von der Berufsfeuerwehr. Jahrzehntelang liefen die Retter in dunkelblauen Outfits herum, jetzt löst die neue Generation in der Farbe Beige die alte Einsatzkleidung ab. Holst beschreibt die Kluft lieber als „honigfarben“.

Über mehrere Monate hat die Berufsfeuerwehr verschiedene Modelle von diversen Herstellern getestet, nun ist die Entscheidung gefällt: Wie schon beim Vorgänger fiel die Wahl auf den dänischen Hersteller Viking, der Wert jedes einzelnen Outfits beträgt mehr als 1000 Euro. Das Material ist leichter geworden, allerdings auch robuster und atmungsaktiver. „Der Eigenschutz wird immer sehr groß geschrieben“, so Holst. 500 Anzüge hat die Berufsfeuerwehr beschafft, etwa 200 sind bereits ausgegeben worden. Jeder Retter hat zwei Sets, damit nach einem Einsatz ein frisches Outfit fürs nächste Ausrücken parat liegt.

Vorerst ist geplant, nur die Berufsfeuerwehr mit den honigfarbenen Anzügen auszustatten sowie die ehrenamtlichen Helfer, die eine Zulassung für Sauerstoffflaschen haben — der Rest rückt weiter in Blau aus. Holst: „Auf diese Weise können wir im Einsatz schnell sehen, wer als Atemschutzträger eingesetzt werden kann.“ Laut Stadtfeuerwehrverband sollen aber alle Freiwilligen über kurz oder lang mit den neuen Uniformen ausgestattet werden. „Das passiert Stück für Stück“, sagt Stadtbrandmeister Detlef Radtke. Wann der komplette Kleidungswechsel abgeschlossen sein wird, ist noch offen.

Peer Hellerling