Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der stimmungsvolle Winterball
Lokales Lübeck Der stimmungsvolle Winterball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 28.01.2019
190 Gäste tanzen beim Winterball der Gemeinnützigen. Quelle: Rüdiger Jacob
Anzeige
Innenstadt

 Stimmungsvolle Lichteffekte, Livemusik, und kleine, feine kulinarische Köstlichkeiten: 190 Gäste kamen zum Winterball der Gemeinnützigen. Sie genossen eine rauschende Nacht und zeigten sich als ein tanzbegeistertes Publikum im alten Patrizierhaus.

Zum Auftakt legte die Direktorin der Gemeinnützigen, Angelika Richter, mit Gatte Hartmut einen Wiener Walzer hin. „Stürmen Sie gleich mit uns die Tanzfläche“, forderte Richter die Gäste auf. Und die genossen ebenfalls den schnellen Dreivierteltakt. Ja, Jakobi-Pastor Lutz Jedeck sei auch ein begeisterter Tänzer. „Meine Frau tanzt aber noch viel lieber“, verriet Jedeck, der mit Pastorengattin Kathrin zum Ball kam. Auch der Lübecker Architekt Ansgar Speer fühlte sich in seinem Element: „Tanzen macht Spaß, noch dazu in so schönem Ambiente“, sagte Speer. Die langjährigen Organisatoren des Winterballs, allen voran Sabina Lammers von der Gemeinnützigen und „Xephoton“-Veranstaltungstechniker Sven Teschner, hatten den Eingangsbereich, das Restaurant „Zimberei“, den Bilder- und Gartensaal und den stuckbesetzten Ballsaal mit den wuchtigen Kronleuchtern mit einer effektvollen Licht- und Bühnentechnik mit warmen roten und kühlen blauen Farbtönen in ein stimmungsvolles Wintermärchen versetzt.

Anzeige

Großer Saal für Festivitäten

Unter anderem mit nostalgischen Ohrwürmern wie „Sieben mal...“ boten der Musiker und Tänzer Christoph Wiatre (E-Piano) und Ralph Schlunk (Saxofon) die Begrüßungstakte. In der Zimberei heizte Freddy Fresh mit aufgelegter Musik auf, und im Saal ging die Liveband „Metro Lounge“ taktsicher ans Werk. 1891 haben die damaligen Vorsteher der Gemeinnützigen den großen Saal extra für Festivitäten an das alte Gesellschaftshaus angebaut, wie Angelika Richter verriet. Jetzt präsentierte sich der stuckbesetzte Saal mit dem Parkett als ideale Ballkulisse. Mit kulinarischen Leckereien verwöhnten Carla und Dolf Zimber von der „Zimberei“ die Gäste mit roter Currysuppe, Minibrötchen mit gebeiztem Lachs oder Entenzupffleisch mit Apfel.

Drei glückliche Gewinner

Eine kleine Verlosung brachte drei Glücksgästen Eintrittskarten für den kommenden Winterball, zum Weihnachtssingen der Knabenkantorei und für einen Besuch im Theater Partout.

Rüdiger Jacob