Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drehbrückenplatz in Lübeck: Neue Bänke machen Dreck
Lokales Lübeck Drehbrückenplatz in Lübeck: Neue Bänke machen Dreck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 19.11.2019
Aus den Eichenbänken am Drehbrückenplatz tritt bei Regen Gerbsäure aus, die braune Flecken hinterlässt. Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Der Drehbrückenplatz an der Untertrave nimmt langsam Form an, im Dezember soll er eröffnet werden. Spaziergänger dürften sich bei dem Blick auf die Baustelle allerdings wundern: Die neuen Bänke, die gerade aufgebaut werden, machen Dreck. Eine braune Flüssigkeit läuft aus den Holzlatten und verursacht hässliche Flecken an den Elementen der Wassertreppe.

Braune Flecken: Gerbsäure tritt aus Eichenbänken

Die braune Suppe, die aus den Holzauflagen austritt, ist Gerbsäure. „Die beschriebene Gerbsäureproblematik ist uns grundsätzlich bekannt. Sie kann auch bei dem hier verwendeten Eichenholz auftreten“, sagt Hansjörg Wittern, Sprecher der Hansestadt Lübeck.

Gleiches ist nämlich schon in Travemünde passiert. „Aus den Erfahrungen von der Priwall-Promenade in Travemünde und den dort verwendeten Eichenhölzern als Bankauflagen und den Handläufen wissen wir, dass sich die anfänglich eventuell unschönen Verfärbungen des Unterbaues durch ausgewaschene Gerbsäure durch natürliche Wettereinflüsse auch wieder verflüchtigen.“

In Görlitz gab es das gleiche Problem

Einen ähnlichen Fall gab es im sächsischen Görlitz im Jahr 2013. Dort wurden ebenfalls Eichenbänke aufgestellt, die beim ersten Regen unschöne Verschmutzungen an den hellen Bodenplatten verursacht haben. Die Stadt ließ den Boden für mehrere hundert Euro reinigen und die Bodenplatten waren sauber – bis es das nächste Mal regnete. Dann hat die Stadt die Holzlatten neu versiegeln lassen, um weiteres Auswaschen der Gerbsäure zu verhindern.

Von han

Die Auffahrt zur Lübecker Wakenitzbrücke von der Ratzeburger Allee ist immer noch gesperrt. Zuletzt war unklar, wann die Freigabe der Rampe erfolgen würde. Jetzt teilt die Stadt den weiteren Zeitplan mit.

19.11.2019

Am Wochenende haben Wildschweine Vorgärten im Andersenring verwüstet. Die Schweine sind zu einer Plage für Anwohner in Lübeck-Moisling geworden. Stadtjäger Dieter Rumstieg muss einmal pro Woche wegen der ungebetenen Gäste ausrücken und warnt: „Bald wird es eskalieren.“

19.11.2019

Nicht zu groß und nicht zu breit: Die Kotka-Tanne kommt jetzt doch mit dem Tieflader und nicht mit dem Boot in die Innenstadt.

19.11.2019