Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck E-Highway: Freie Fahrt noch vor den Ferien
Lokales Lübeck E-Highway: Freie Fahrt noch vor den Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 27.05.2019
Noch stehen in beiden Richtungen nur jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Zum Himmelfahrtswochenende sind Staus programmiert. Quelle: dpa
Reinfeld

Nachdem die Bauarbeiten am E-Highway an der Autobahn 1 zwischen Reinfeld und dem Autobahnkreuz Lübeck fast abgeschlossen sind, soll nun auch Strom durch die Oberleitungen fließen. Seit Montag finden zunächst Funktionstests statt, bevor in der Folgewoche die ersten Lkw die Oberleitungsanlage im Baustellenbereich testen können.

„Bei erfolgreichem Abschluss aller Funktionsprüfungen sind ab dem 3. Juni erste Testfahrten mit Oberleitungs-Lkw innerhalb der Baustelle geplant“, sagt Elisabeth Niehaus vom Projektträger, der Fachhochschule Kiel. Gute Nachrichten gibt es auch für alle staugeplagten Autofahrer: Der Abbau der Baustelle ist ab dem 17. Juni vorgesehen, damit zum Beginn der Sommerferien wieder alle drei Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Baustellenmanagement schaltete sich ein

Vor kurzem hieß es noch, dass die rechte Fahrspur erst im Juli freigegeben werde, wenn die meisten Bundesländern schon Ferien haben. Nach entsprechenden LN-Berichten wurde man in Kiel offenbar hellhörig. Das Landesverkehrsministerium bestätigte gestern, dass das Baustellenmanagement des Landes in dieser Sache Tempo gemacht habe. „Es sollte ja ursprünglich schon im Mai alles fertig sein“, sagte Ministeriumssprecher Harald Haase.

Absehbar im September wird nun die in Reinfeld ansässige Spedition Bode den eigentlichen Transportbetrieb per Oberleitung aufnehmen. Bis dahin werden auf der Teststrecke laut Elisabeth Niehaus verschiedene Versuchsfahrzeuge eingesetzt.

Lichtbögen über der Autobahn

Nach den Worten von E-Highway-Projektleiter Jan Bachmann werden in dieser Woche die Oberleitungen beider Fahrtrichtungen für die Dauer der Funktionstests zeitweilig unter Spannung gesetzt. „Wir nehmen Kurzschlussversuche sowie Isolations- und Erdungsmessungen vor und überprüfen Einzelsysteme wie die Enteisungsanlage. Sämtliche Tests werden durch Personal in der Baustelle überwacht“, sagt Bachmann. Um die Verkehrsteilnehmer durch zeitweise auftretende Lichtbögen nicht abzulenken, würden Sichtschutzeinrichtungen eingesetzt. Die Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsleitstellen seien über die Funktionsprüfungen informiert.

Bachmann: „Von den Arbeiten gehen keine Gefahren für den Verkehr aus. Diese Funktionsprüfungen sind bei der Inbetriebnahme solcher Anlagen unerlässlich.“ In den letzten Wochen seien im Rahmen der Betriebsvorbereitungen zudem die mehr als 250 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr geschult worden. „Wir sind also gut vorbereitet“, so Bachmann.

Zum Thema

Ein Besuch auf der Baustelle: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Baustelle-fuer-den-E-Highway-an-der-A1-bei-Luebeck

Weihnachtlicher Gruß von der Baufirma: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Reinfeld-Weihnachtsbaum-am-E-Highway

Jetzt kommen die Fahrdrähte: https://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Teststrecke-Luebeck-Reinfeld-E-Highway-auf-A1-Jetzt-kommen-die-Fahrdraehte

E-Highway fast fertig: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/E-Highway-auf-der-Autobahn-1-bei-Luebeck-fast-fertig-Das-ist-der-Zeitplan

Bode-Lkw starten erst im Herbst: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/E-Highway-Hybrid-Lkw-der-Spedition-Bode-starten-im-Herbst

Anwohner beklagen Lärm durch Masten: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Stromautobahn-A-1-Anwohner-beklagen-Laerm-durch-Strommasten

Eine verkehrstechnische Katastrophe? https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/A1-Ist-der-E-Highway-eine-verkehrstechnische-Katastrophe

Stromautobahn – Feuerwehr wird geschult: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Rettung-am-E-Highway-Feuerwehr-wird-auf-der-Stromautobahn-geschult

Kommentar: Hässlich nut nutzlos: https://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Kommentar-Der-E-Highway-bei-Luebeck-ist-haesslich-sein-Nutzen-fraglich

Die Zweifel am Nutzen wachsen: https://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/E-Highway-an-der-A1-Die-Zweifel-am-Nutzen-wachsen

Unfall in der Baustelle: https://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Mann-64-faehrt-in-E-Highway-Baustelle-auf-A1-bei-Hamberge-und-kracht-in-Lkw

mc

Es ist ein historischer Sieg: Die Grünen werden erstmals stärkste Partei in Lübeck. Die SPD stürzt bitter ab. Jetzt könnte sich die Lübecker Politik im Rathaus ändern.

27.05.2019

Diplomaten und Mitarbeiter der südafrikanischen Botschaft waren zu Gast in Lübeck: „Ein Kontaktfaden, den man aufnehmen kann“, sagt Bürgermeister Jan Lindenau. Deutschland ist zweitwichtigster Handelspartner Südafrikas

27.05.2019
Lübeck Schüler arbeiten wie die UN - 540 Teilnehmer aus aller Welt

Seit 1998 organisieren Schüler der Thomas-Mann-Schule die einwöchige Konferenz „Model United Nations of Lübeck“ (Munol). 540 Teilnehmer aus aller Welt diskutierten über Welthandel im 21. Jahrhundert.

27.05.2019