Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Edeka im Bahnhof: Lübecker können jetzt jeden Tag einkaufen
Lokales Lübeck Edeka im Bahnhof: Lübecker können jetzt jeden Tag einkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 22.01.2019
Seit dem 13. Dezember gibt es im Hauptbahnhof einen Edeka-Markt, der 365 Tage im Jahr geöffnet ist. Quelle: Holger Kröger
St. Lorenz Süd

Das Reisezentrum der Deutschen Bahn ist Richtung Steinrader Weg gezogen, in seine Räume ist jetzt ein kleiner Edeka-Frischemarkt eingezogen. Seit dem 13. Dezember verkaufen hier Dragan Petrovic und sein Team alles, was nicht nur Reisende und Pendler benötigen.

„Es ist gut angelaufen“, sagt Petrovic, der zuvor viel Erfahrung mit Edeka im Hauptbahnhof Hamburg und im Bahnhof Altona sammelte. Insbesondere sonntags laufe der neue Laden im Lübecker Hauptbahnhof sehr gut – da habe man bisher schon 2000 Kunden verzeichnet.

Vor allem Berufspendler als Kunden

Was verständlich ist – denkt man beispielsweise an den spontan angekündigten Besuch, dem man einen selbstgebackenen Kuchen kredenzen möchte, wofür aber Zutaten fehlen, oder an die plötzliche Lust aufs Grillen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Edeka im Bahnhof: Lübecker können jetzt jeden Tag einkaufen

13. Februar 2018: Jetzt ist es offiziell - Edeka zieht in den Bahnhof

So kaputt ist die Bahnhofsbrücke

Warum wird die Lübecker Bahnhofsbrücke so teuer?

90 Millionen Euro Investitionen: Güterbahnhof wird Wohnviertel

Kurios: Lübecker Bahnhofstafel will Haltepunkt Aachen auf dem Weg nach Kiel ansteuern

Ansonsten gehören vor allem Berufspendler zu den Kunden, die sich mit kalten Getränken oder dem Snack für die Mittagspause eindecken. „Im Januar und Februar“, weiß Petrovic aus Erfahrung in Hamburg, „ist es meist etwas ruhiger, aber im Frühjahr zieht das Geschäft wieder an.“

Auf kleinem Raum – der Laden ist nur 300 Quadratmeter groß – bietet Petrovic ein breites Sortiment, unter anderem eine Salattheke. Aber: „Ich kann zum Beispiel nicht acht Sorten einer Schokoladenmarke vorhalten, sondern nur weniger, oder nur zwei bis drei verschiedene Duschgels für Männer.“

Öffnungszeiten: Sonntags von 7 bis 22 Uhr

Was für den Inhaber des Edeka-Marktes wichtig ist: „Man muss immer offene Augen und Ohren dafür haben, was die Kunden wünschen, immer wieder das Sortiment auf neuestem Stand halten oder ergänzen.“ Allein im Hamburg habe es enorme Unterschiede gegeben. Obwohl der Hauptbahnhof und der Altonaer Bahnhof nur sieben Kilometer auseinander lägen, seien dort ganz unterschiedliche Produkte gewünscht worden.

Geöffnet ist der Edeka-Markt im Hauptbahnhof montags bis sonnabends von 6 bis 22 Uhr, sonntags von 7 bis 22 Uhr.

Sabine Risch

Diese Bildergalerie könnte Sie auch interessieren:

Klicken Sie hier, um zahlreiche Eindrücke der Lübecker Bahnhöfe früher und heute zu sehen!