Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Eier-Parade und Osterfeuer
Lokales Lübeck Eier-Parade und Osterfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 28.03.2018
Kathrin Gaebel (Niederegger, v. l.), Christian Martin Lukas (LTM) und Dennis Gehl (Farcecrew) bestaunen das Riesenei zum Stadtjubiläum. Quelle: Foto: Neelsen
Travemünde

Die Pagodenzelte stehen schon an Ort und Stelle, und nicht nur im Brügmanngarten herrscht reges Treiben – auch am Strand tut sich etwas. „Die nächsten zwei Tage wird der Haufen mit Strauchwerk unweit der Nordermole aufgetürmt“, erklärt Dennis Gehl.

Für den Macher der Agentur Farcecrew Events, die wieder zusammen mit dem Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) das Familienfest „Ostermünde“ auf die Beine stellt, ist das Osterfeuer das „Highlight“

des kommenden Wochenendes. „Es wird am Sonnabend um 20 Uhr entzündet. Vorher gibt es aber noch ab 19 Uhr eine Andacht sowie Live-Musik von Joe Green am Strand“, kündigt der gebürtige Travemünder an.

Start im Brügmanngarten ist allerdings schon um 12 Uhr am Karfreitag – „jedoch dem Feiertag entsprechend ganz piano“, wie Gehl betont. Aus gastronomischer Sicht verspricht er heiße und kalte Drinks am wärmenden Feuer, leckere Grillsnacks und Fischspezialitäten, Waffeln, Kaffee und Kuchen sowie Flammkuchen.

Für Kinder soll sich der Brügmanngarten von Ostersonnabend bis Ostermontag in ein „aufregendes Spieleparadies“ verwandeln. So richtig österlich wird es dann am Ostersonntag. „In diesem Jahr können wir zwölf Rieseneier bei der Parade, die erneut am Ostpreußenkai starten wird, präsentieren“, kündigt LTM-Chef Christian Martin Lukas an.

Begleitet vom Osterhasen, der unterwegs Leckereien verteilen wird, und von den Streetdancern „Concrete 3“ geht es ab 13 Uhr Richtung Brügmanngarten. „Dort am Ziel können Kinder dann ab 15 Uhr kleinere Exemplare der Gattung Osterei suchen“, so Lukas, der dabei erwähnt, dass erstmals die Firma Niederegger als Sponsor der Veranstaltung eingestiegen ist.

Während die Vorbereitungen für „Ostermünde“ laufen, ist auch der Kurbetrieb unter Zugzwang. „Bis Ostern wird noch die Sandumfuhr erledigt“, so die stellvertretende Kurdirektorin Heike Blankenburg. So werden 2000 Tonnen Sand mittels Radlader und Traktor mit Anhänger aus dem Bereich der Nordermole an den nördlichen Strandabschnitt transportiert und verteilt.

Erforderlich sei dies in jedem Frühjahr, da in den Herbst- und Wintermonaten durch Stürme und Hochwasser der Sand aus dem nördlichen Strandbereich fort- und vor der Nordermole angespült werde, so Blankenburg.

Von Michael Hollinde

Zwischen 261 und 290 Wohneinheiten plant die Hansestadt auf einem 3,8 Hektar großen Gelände am Schärenweg/Ecke Bornkamp. Die Verwaltung rechnet mit 450 neuen Einwohnern – darunter 200 Studenten. Auch Gewerbe ist nicht ausgeschlossen. Die Anwohner sind sauer.

28.03.2018

Mitte Mai kommen in Kiel etwa 4000 Sportler zusammen. Es sind die 11. Special Olympics, die nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Aus Lübeck werden 19 Kanuten, Judokas und Fußballer von der Schule Wilhelmshöhe und der Maria-Montessori-Schule anreisen.

28.03.2018

Das Amtsgericht und das Landgericht suchen wieder neue Schöffen. Im April stehen bundesweit Wahlen für das Ehrenamt an. Bewerben können sich Lübecker, die ihren Wohnsitz in der Stadt haben und am 1. Januar 2019 mindestens 25 und höchsten 69 Jahre alt sind.

28.03.2018