Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Festival mit vielen Facetten
Lokales Lübeck Ein Festival mit vielen Facetten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 10.06.2018
Das zweite Hansekultur-Festival ist kein gigantisches Event, keine Mega-Massen-Veranstaltung sondern ein wunderbares Zusammentreffen aus großer Gastfreundschaft, Geselligkeit und Kulturgenuss. Quelle: Felix König
Anzeige
Lübeck

Zugegeben, mit rund 200 000 erwarteten Besuchern ist das Fest keineswegs klein. Die Straßen sind supervoll. Und nicht nur Lübecker sind da. Die Touristen dürften sich verwundert die Augen reiben, was die Mitwirkenden auf die Beine stellen.

Quelle: Felix König

Es gibt Musik in zig Tönen, Kunst in allen Nuancen und Theater für jedermann. Nicht nur Galerien und Museen öffnen ihre Türen. Jeder Bewohner macht mit und sei es mit einem Flohmarktstand. Vielleicht ist das das Geheimnis dieser drei Tage. Dass sie so frei von Kommerz sind und alle sich als Teil des Ganzen fühlen: eines Festivals von Lübeckern für Lübecker.

Anzeige

Musik klingt in den Straßen des Viertels, auf den Bühnen, in den Höfen, im Schatten der Kirche und an vielen anderen Orten. Mal sind Streichertöne zu hören, mal Gesang, Chorklänge oder Gitarrensounds. Auch Rockmusik ist dabei, wie Sonnabendabend bei „Live am Teich“ im Altstadtbad Krähenteich. Während die Band „Never Come Rain“ – sehr passend zum Wetter – ihre Songs über Wiese und Wasser schmettert, rennen Kinder in Badehosen Seifenblasen hinterher. Andere ziehen in aller Ruhe ihre Bahnen. Ein herrliches Bild.

Groß in Mode ist das Museumsquartier St.Annen. Im Museum gibt es Führungen, Geschichten aus den Ateliers, Spannendes über die „Modemythen der 50er bis 70er Jahre“ und Einblicke in die Lübecker Szene. Unter blauem Himmel wurde die St.-Annen-Straße dank Organisatorin Helene Hoffmann sogar zum Laufsteg. Viel Applaus gab es für die Models der Fashion-Show „Verschwendet Eure Blicke“, für die Entwürfe und für die Choreografie von Ulla Benninghoven.

Lübeck von seiner schönsten Seite: Unter dem Titel „Verschwendet eure Blicke“ veranstaltete das Museumsquartier St. Annen zum Hansekulturfestival am Samstag eine Fashion-Show mit  Modeentwürfen aus der Stadt.

Die LN berichten seit Freitag fortlaufend in einem LIVE-Ticker vom Hansekulturfestival. Reporter und Fotografen informieren über die schönsten Events, die lustigsten Shows und halten mit der Kamera alles fest, was ihnen über den Weg läuft. Klicken Sie sich hier zum Beispiel durch die Galerie der Abendaufnahmen.

Kunst, Kultur und Kulinarik: Drei Tage lang steht das Aegidienviertel im Rahmen des zweiten Lübecker Hansekuturfestival im Mittelpunkt und lädt mit ber 300 Programmpunkten zum herzlichen Verweilen ein. Gänge und Straßen sind geschmückt und präsentieren sich von ihrer schönsten Seite - und auch abends ist das Festival etwas ganz Besonderes, wie die Bilder zeigen.

Am Sonntag geht das Festival mit einem Auftritt der Grölgruppe am Krähenteich zu Ende. Hier geht's zum ganzen Programm.

Verkaufsoffener Sonntag

Der Einzelhandel hat den geplanten verkaufsoffenen Sonntag eigens wegen des Hanse-Kulturfestivals auf den heutigen 10. Juni gelegt. So kann gleichzeitig gefeiert und geshoppt werden. Aber nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in den Einkaufzentren Dänischburg und Herrenholz sowie im Gleisdreieck und Bei der Lohmühle haben die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet, außerdem von 11 bis 17 Uhr in Travemünde.

Lübeck klingt“ ist das Motto des Einkaufstags. Vor Geschäften, in Straßen und Gärten, im Dielen- und Weinhaus, auf Plätzen und Bühnen ist Musik verschiedener Stilrichtungen zu hören. Das sichtbare Markenzeichen ist die Farbe Pink.

Cosima Künzel