Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Eine Schultüte zum Start: A-Rosa begrüßt seine Neulinge
Lokales Lübeck Eine Schultüte zum Start: A-Rosa begrüßt seine Neulinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 07.08.2014
Wie in der Schule: Jeder der 25 Auszubildenden bekam zum Start seiner Ausbildung eine Schultüte mit Süßigkeiten. Quelle: A-Rosa
Travemünde

Eine mit süßen Köstlichkeiten gefüllte Schultüte erhielten die 25 neuen Auszubildenden des A-Rosa in Travemünde. Zum Start in das Berufsleben veranstaltete das Hotel zwei Willkommenstage mit einem bunten Programm.

„Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele motivierte Menschen bei uns beworben“, sagt Maria Völcker, stellvertretende Direktorin und Leiterin „Personal und Training“. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihnen die ersten Schritte ihres beruflichen Weges zu gehen und sie dabei zu begleiten.“

Die 25 Neulinge werden in den kommenden zwei oder drei Jahren in verschiedenen Berufsfeldern zu Hotelfachfrauen und -männern, Restaurantfachleuten, Sport- und Fitnesskaufleuten, Köchen und Kosmetikerinnen ausgebildet. Darüber hinaus gehören sechs junge Teilnehmer dem sogenannten „ASTOR“-Programm, einem dualen Ausbildungs- und Aufstiegssystem der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, an. Außerdem lässt sich eine Studentin im dualen Studiengang zum Bachelor of Art in der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Tourismus ausbilden.

Erstmals gehören auch zwei junge Mitarbeiter aus Spanien zu den neuen Job-Einsteigern. Sie haben als Praktikanten im A-Rosa Travemünde begonnen und werden nun mit Hilfe des EU—Förderprogramms „mobiPro“ eine Ausbildung zum Koch an der Ostsee absolvieren.

Mit vielen Überraschungen und Informationen für die Neulinge waren die Willkommenstage gespickt. Als besonderen Gruß verteilte jede Abteilung kleine Präsente. Dazu gehörten beispielsweise eine rote Rose, das Markenzeichen des Hotels, und „Viel Glück“ in Form eines Glückscents. Die neuen Auszubildenden lernten so das Hotel und die Arbeit vor und hinter den Kulissen kennen. Auch eine Vorstellungsrunde untereinander stand auf dem Programm.

Die große Überraschung der Willkommenstage: Die Auszubildenden wurden zu einer Übernachtung im A-Rosa eingeladen — so konnten sich alle noch einmal als Gast fühlen, bevor jetzt der Arbeitsalltag beginnt.

LN

Was gefällt uns am diesjährigen Festival — und was nicht?

+

• Das super Sonnenwetter. Nur selten zeigen sich dunkle Wolken, die sich jedoch schnell verziehen.

07.08.2014

Die Badmintonabteilungen von drei Lübecker Vereinen trafen sich zum Wettstreit.

07.08.2014

Die LN sprachen kurz mit den Festivalmachern Thorsten Weis und Jörn Hoppmann.

Lübecker Nachrichten: Wie fällt ihre bisherige Bilanz aus? Was war gut, was nicht?

07.08.2014