Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Einigung im Angler-Streit in Sicht
Lokales Lübeck Einigung im Angler-Streit in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 11.07.2014
Travemünde

Monatelang herrschte Unsicherheit am Brodtener Ufer. Nun soll eine Änderung der Nutzungsbedingungen über die Ausübung der Angelfischerei auf den Gewässern der Hansestadt endlich für Klarheit sorgen.

Das Watangeln soll nach dem Willen der Lübeck Port Authority (LPA) und allen Beteiligten ab dem Herbst offiziell erlaubt sein. Das war bisher anders. Obwohl seit Jahrzehnten Watangler zum typischen Bild am Steilufer gehörten, war das Betreten des Wassers laut Nutzungsbedingungen verboten. Nachdem sich im Frühjahr Berufsfischer beschwert hatten, ging die Wasserschutzpolizei gegen die Watangler vor und erstattete Strafanzeigen.

„Doch nun haben wir uns alle an einen Tisch gesetzt und eine Lösung gefunden“, freut sich Hans-Wolfgang Wiese von der LPA. Gemeinsam hat die Behörde mit den Anglern und Fischern über eine Änderung der Nutzungsbedingungen abgestimmt. Nun soll der Antrag Ende September der Bürgerschaft vorgelegt werden. Glücklich sind über den angedachten Weg in erster Linie die Angler. „Wir sind froh, dass eine Einigung gefunden wurde“, sagt Holger Dabelstein. Er hatte in den vergangenen Wochen zwischen Fischern und Anglern vermittelt. „Dass wir nun erst im Herbst Watangeln dürfen, ist nicht so entscheidend“, sagt er, „die Meerforellenangelei ist ohnehin erst bei tieferen Wassertemperaturen wieder erfolgsversprechend.“

Auch im Kreissportfischerverband ist die Erleichterung groß. „Wir habe lange darum gekämpft, aber nun sieht es nicht schlecht aus“, sagt der Vorsitzende Rolf Vorbeck. Mit der Vorlage an die Bürgerschaft soll gleichzeitig noch ein weiterer Punkt den heutigen Zeiten angepasst werden. Künftig soll das Angeln mit zwei Haken an der Grundangel erlaubt sein. Zuvor war nur einer gestattet. „Das war wohl noch etwas veraltet“, sagt Vorbeck. „Wir haben beobachtet, dass es in den umliegenden Gebieten gang und gäbe ist, mit zwei Haken zu angeln.“

mwe

21 Teilnehmer haben im Abendkursus ihre Zeugnisse errungen.

11.07.2014

Aus ihrem Alltag haben die Holstentor-Gemeinschaftsschüler der 7d viel zu erzählen. Aber jetzt freuen sie sich auch auf ihre Ferien.

11.07.2014

Hundehalter wollen gegen den Willen einiger Nudisten den Freibadestrand mit ihren Vierbeinern überqueren. Die Stadt will frühestens im September eine Entscheidung fällen.

11.07.2014