Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Einsturzgefahr in der Albert-Schweitzer-Schule: zwei Klassenräume gesperrt
Lokales Lübeck Einsturzgefahr in der Albert-Schweitzer-Schule: zwei Klassenräume gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 14.09.2012
Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige

„Bei extremen Witterungsbedingungen können die Decken einstürzen“, sagt Dennis Bunk, Chef des Gebäudemanagements. Das hätten Untersuchungen eines Statikers ergeben. „Das Problem kann sich aber noch ausweiten“, warnt Bunk. Derzeit wird das gesamte Gebäude in der Albert-Schweitzer-Straße 59 untersucht, ob noch weitere Räume gefährdet sind. Vor allem das Dachgeschoss wird genauer unter die Lupe genommen. Denn es wird durch eine Holzkonstruktion getragen - und die ist marode.

„Das Gebäude stammt aus den 50er Jahren. Es ist alt und so würde man heute auch kein Dach mehr konstruieren“, sagt Bunk. Im Erdgeschoss rechnet Bunk nicht mit durchhängenen Decken, da sie aus Beton sind. Die Schule besteht aus Erdgeschoss, einem Stockwerk und dem Dachgeschoss. Pikant: Bunk muss zusehen, wo er Geld für die Sanierung der Schule locker machen kann. „In der Bauunterhaltung gibt es kein Geld mehr“, sagt Bunk. Die Schule sollte eigentlich in den nächsten Jahre energetisch saniert werden. jvz

Anzeige

Mehr lesen Sie morgen in den LN.

LN