Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gut besucht und entspannt: Sonniges Fest in der Hüxstraße
Lokales Lübeck Gut besucht und entspannt: Sonniges Fest in der Hüxstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 22.06.2019
Buntes Fest mit vielen fröhlichen Besuchern: In der Hüxstraße war am Sonnabend jede Menge los. Quelle: Tim Jelonnek
Anzeige
Innenstadt

„Alle haben gute Laune, alle sind entspannt“, sagt Gaby Hurlin (62), die mit ihrer Tochter Lea (31) gemütlich bei Cappuccino und Kuchen außen im Fenster der Café Bar in der Hüxstraße sitzt. „Und ganz Lübeck scheint auf der Straße zu sein“, ergänzt Lea, die eigentlich in London lebt und gerade auf Heimatbesuch ist. Vor der Pause waren die beiden Frauen shoppen – „und zwar erfolgreich“, sagt Mutter Gaby.

Lea (l.) und ihre Mutter Gaby Hurlin genießen das Fest mit einem Stopp in der Café Bar. Quelle: Tim Jelonnek

Was die beiden Lübeckerinnen erleben, ist typisch für das Hüxstraßenfest. Die Einkaufsmeile ist schon ab 12 Uhr voll, aber nicht zu voll, das Wetter mit gemäßigten Temperaturen erlaubt es, draußen zu sitzen und stressfrei in den Geschäften nach Schnäppchen zu gucken.

Anzeige

Blumenkränze und Köttbullar

Und weil gerade Mittsommer ist, bietet Regina Manthey aus der benachbarten Fleischhauerstraße kostenloses Blumenkranzbinden an. Für kleine Mädchen wie Mariella (5) und Rosa (7) ein absoluter Hit, aber auch so manche erwachsene Frau bindet Sommerblumen und setzt sich den Kranz aufs Haar. Manthey ist gebucht von der Galerie „Ansichtssache“, die das typisch schwedische Essen „Köttbullar“ anbietet, und vom Kaffehaus. Gleich nebenan bietet Kaffeehaus-Chefin Katharina Boye, die selbst einen Blumenkranz im Haar trägt, frisches Hefegebäck an, während gegenüber ihr Kaffeehaus-Kollege Holger Schubert in seiner neu eröffneten „Schmackofatz“-Garage versucht, des Kundenansturms Herr zu werden.

Bente Frenz (29, v. l.), Mariella (5) und Rosa (7) mit ihrer Mama Anna Glufke (37) binden sich selbst wunderschöne Blumenkränze. Quelle: Tim Jelonnek

Musik an vielen Stellen

Überall stehen Tische und Stühle vor den Geschäften, kulinarisch dürfte jeder auf seine Kosten kommen. Dazu gibt’s viel Live-Musik. An der Ecke Hüxstraße/Balauerfohr ist die Band Kerygold dicht umringt, das Lutopia Orchestra ist an anderer Stelle unterwegs, und vor dem Laden „Vintage Vogue“ spielt Christoph Wiatre. Apropos spielen: Lars Kewitz hat vor seinem „Fashion Room“ zwei kleine Tischtennisplatten aufgebaut – vor allem Kinder betätigen sich hier sportlich.

Bilder vom Sommerfest am Sonnabend in Lübecks Innenstadt.

Schreib doch mal wieder . . .

Selbst in der unteren Hüxstraße ist eine Menge los: Bei Albrecht Dekoration herrscht dichtes Gedränge, unter einem Sonnenschirm vor Janine Turans Atelier sitzen immer wieder Menschen, die spontan Postkarten schreiben. Es sind Karten, die von der Goldschmiedin frankiert und verschickt werden. Tina und Markus Teepe aus dem Ruhrgebiet sind gerade auf Familienbesuch in Lübeck: „Wir schreiben Karten an Freunde“, sagen sie.

Andreas Pahlke, Sprecher der Interessengemeinschaft Hüxstraße, läuft mit Fotoapparat umher. Auch er ist zufrieden, „alles ist schön entspannt“, sagt er.

Sabine Risch