Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Ich liebe die Verwunderung, die mir entgegengebracht wird“
Lokales Lübeck „Ich liebe die Verwunderung, die mir entgegengebracht wird“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 21.07.2019
Talk im Medienzelt: Lars Fetköter und Mechthild Mäsker in Gespräch mit der Europabgeordneten Delara Burkhardt (26). Quelle: Wolfgang Maxwitat
Travemünde

Die frischgebackene Europaabgeordnete Delara Burkhardt war am Sonntag zu Gast beim „Talk im Medienzelt“ mit NDR-Moderatorin Mechthild Mäsker und LN-Redakteur Lars Fetköter. Die spannendsten Zitate aus dem Gespräch:

Über die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen:

„Man weiß nicht, wofür diese Frau steht.“

„Ich habe ihr hoch angerechnet, dass sie in ihrer Rede das proeuropäische Lager angesprochen hat.“

„Wir respektieren die Entscheidung des Parlaments und werden uns jetzt inhaltlich einbringen.“

Über ihr verhältnismäßig junges Alter als EU-Abgeordnete:

„Ich liebe die Verwunderung, die mir gerade entgegengebracht wird.“

„Die gucken in Brüssel manchmal schon erstaunt, wenn sie mich sehen. Aber viele finden es auch cool, dass ich so jung bin.“

„Wir sind die Generation, die nun Verantwortung übernehmen muss, dass das Projekt EU weitergeht.“

Über Frauen in der Politik:

„Ich freue mich vor allen Dingen, wenn es normal wird, wenn Frauen auf diesen Positionen sind.“

„Man muss Frauen genauso an dem messen, was sie liefern.“

„Ich glaube, wenn jemand mit meinem Hintergrund in die Politik kommt, stört das schon viele Leute.“

Über den Iran:

„Ich weiß, dass es dort Menschen gibt, die darauf angewiesen sind, dass ein Kanal zum Westen offen bleibt.“

„Mit Sanktionen bestraft man auch immer die Menschen vor Ort.“

„Ich habe zu dem Thema einen besonderen Bezug, weil meine Oma mit ihren sechs Kindern nach Europa geflohen ist.“

Die wichtigsten LN-Artikel zur Travemünder Woche

Verfolgen Sie unseren LIVE-Ticker:Unsere Reporter sind zehn Tage lang für Sie vor Ort

Spektakulär: Drohnenbilder vom Gewitter über der Travemünder Woche

Turbulente Langstrecke mit UnwetterDer Segelbericht vom Samstagabend

Seemannsmission lädt zum Gottesdienst – Zu Besuch beim Sea Sunday

Rettungswesten –diese Firma aus dem Norden macht es vor 

Sonnenschein und gute Stimmung –die schönsten Bilder vom Eröffnungsabend

Vorfreude auf die 130. Travemünder Wocheworauf sich die Besucher am meisten freuen

Sie wollen beim Segeln mitreden? Alle TW-Seglerklassen im Überblick

„Heißt Flagge“ – so war die Eröffnung mit Jan Lindenau

Plastikgeschirr und Feuerwerk – so klimafreundlich ist die Travemünder Woche

Parkplätze und Zugfahrplan: So kommen Sie zur Travemünder Woche 2019

Klimanotstand in Lübeck: Gibt es einen Feuerwerks-Stopp zur Travemünder Woche?

130. Travemünder Woche: 1300 Segler aus 15 Nationen am Start

Am 20. und 21. Juli: Rundflüge über Lübeck mit dem Rosinenbomber machen

Buntes Programm zur Travemünder Woche 2019: Workshops, Talk und Live-Musik: Das ist los im Medienzelt

Wir sammeln alle LN-Berichte zur Travemünder Woche (auch der letzten Jahre) auf einer Themenseite

Alessandra Röder

Es ist wie ein Wandelkonzert – hier Klaviermusik mitten in der Breiten Straße, da ein 35-köpfiges Blasorchester auf dem Schrangen. Das Motto des verkaufsoffenen Sonntags in Lübeck: Die 130. Travemünder Woche.

21.07.2019

Rund 130 Anwohner des Krähenteichs in Lübeck haben sich zu einem Sonntagspicknick am Drogentreff getroffen. Sie wollen mit der ungewöhnlichen Aktion ein Zeichen gegen Kriminalität und Tierquälerei setzen.

22.07.2019

Jens Salemski hat seiner Freundin Stefanie Nering einen Heiratsantrag gemacht – mitten auf der Strandbühne während der Travemünder Woche. Das hat er lange geplant, doch fast wäre ihm eine Gewitterfront dazwischen gekommen.

22.07.2019