Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Falscher Polizist betrügt Lübeckerin um 20 000 Euro
Lokales Lübeck Falscher Polizist betrügt Lübeckerin um 20 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 20.06.2019
Immer wieder fallen Menschen auf Anrufe von Betrügern herein, die sich als Polizisten ausgeben. Quelle: dpa
Buntekuh

Falsche Polizisten haben eine ältere Frau in Lübeck um 20 000 Euro betrogen. Die Männer gaben sich als Polizist und Staatsanwalt aus und redeten über mehrere Tage auf die Seniorin am Telefon ein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Schließlich fuhr die Frau mit dem Bus zu einer Bank in die Stadt und hob am Schalter 18 000 Euro in bar von ihrem Konto ab. Den Rest hatte sie zu Hause, nach LN-Informationen in Buntekuh. „An einem vereinbarten Ort übergab sie den Tätern schließlich das Geld“, sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz.

dpa/ste

Extra Millionen für den Hafen: Die Kosten für den Ausbau des Skandinavienkais steigen auf fast 74 Millionen Euro – sieben Millionen mehr als geplant. Die Politiker haben das ohne Debatte abgesegnet.

20.06.2019

Das Reisebüro Behrens bietet im September 2019 und Juni 2020 traumhafte Bus- und Seereise mit den Erlebnissen Oslo und Bergen und mit großer Küstenkreuzfahrt als Spätsommer-Genuss

Kiels CDU-Kulturministerin Karin Prien macht dem Theater Lübeck wenig Hoffnung auf zusätzliche finanzielle Unterstützung. Man müsse bei Förderungen auch an den ländlichen Raum denken.

19.06.2019