Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Farbanschlag: Blitzer in Lübecks Wallbrechtstraße besprüht
Lokales Lübeck

Farbanschlag: Blitzer in Lübecks Wallbrechtstraße besprüht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 10.07.2021
Eine Blitzanlage in der Wallbrechtstraße wurde silberfarben besprüht.
Eine Blitzanlage in der Wallbrechtstraße wurde silberfarben besprüht. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Auf der Säule in der Wallbrechtstraße, die die Geschwindigkeit von Autos misst, sind die Sprühbewegungen gut abzulesen. In langen Zügen von oben nach unten haben der oder die unbekannten Täter silbernen Lack auf die Kamerafenster verteilt. Scharfe Fotos von zu schnellen Autos sind so wohl nicht mehr möglich.

ich.du.wir. // Der LN-Familien-Newsletter

News, Infos und Tipps rund um das Thema Familie – immer donnerstags um 8 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Polizei kannte den Schaden noch nicht

Die Tat war am Sonnabend noch so frisch, dass die Polizei erst auf LN-Anfrage davon erfuhr. Zeugen berichten, dass der Blitzer in den Tagen zuvor in Betrieb gewesen sei. Auf der Straße gilt jetzt wegen einer Baustelle Tempo 30 statt Tempo 50 – die Anlage soll wiederholt ausgelöst haben, wenn Autos zwar mit mehr als 30, aber weniger als 50 Kilometer pro Stunde unterwegs waren.

Durch dieses Sichtfenster kann die Kamera wohl nicht mehr fotografieren: Eine Blitzanlage in der Wallbrechtstraße wurde beschmiert. Quelle: Holger Kröger

Blitzer immer wieder Ziel von Attacken

Blitzerattacken kommen in Lübeck immer wieder vor. Im Februar 2020 wurde ein mobiler Blitzer am Moltkeplatz von Unbekannten mit schwarzer Farbe beschmiert. Am Osterwochenende 2020 schlugen Täter möglicherweise mit einem Hammer oder ähnlichem Werkzeug auf die feste Tempomessanlage an der Neuen Hafenstraße ein. Diese wurde mehrfach Ziel von Zerstörungswut.

Auch der Blitzer-Anhänger in Lübeck war des öfteren Ziel von Farbanschlägen. Im Oktober 2020 bemalten Unbekannte das graue Ungetüm in der Krempelsdorfer Allee mit gelber Farbe, im November vernebelten möglicherweise andere Täter die Sichtfenster des Gerätes mit rosa Farbe.

Von Nick Vogler