Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Feuer bei Netto in der Kantstraße
Lokales Lübeck Feuer bei Netto in der Kantstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 27.03.2019
Ein Unbekannter hat bei Netto Kartons mit Waren angezündet. Der Löschzug der Feuerwehr war mit 14 Beamten im Einsatz.
Ein Unbekannter hat bei Netto Kartons mit Waren angezündet. Der Löschzug der Feuerwehr war mit 14 Beamten im Einsatz. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Gertrud

Bei einem Brand im Netto-Discounter in der Kantstraße ist es zu erheblicher Rauchentwicklung gekommen. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 9.40 Uhr. Ein Unbekannter hatte Kartons mit Lebensmitteln angezündet. Diese standen auf einer Palette im Verkaufsraum. Nach Angaben von Polizeisprecher Dierk Dürbrook nutzte der mutmaßliche Täter dafür drei bis vier Streichhölzer. „Das dritte Polizeirevier hat ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet“, so Dürbrook. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehrleute setzten Druckbelüfter ein. Quelle: Holger Kröger

14 Feuerwehrleute im Einsatz

Die Feuerwehr wurde von Mitarbeitern informiert. Sie rückte mit einem Löschzug an. Nach Auskunft von Sprecher Sebastian Seidel waren 14 Beamte im Einsatz. Das Feuer war von den Angestellten bereits mit einem Handpulverlöscher unter Kontrolle gebracht worden. Die Palette mit Joghurt und Käsekuchen stand zwischen zwei Kühlregalen. Die Verpackungen aus Plastik und Pappe verursachten erhebliche Geruchsbelästigung und Rauchentwicklung. Der Discounter musste geräumt und danach entlüftet werden. Die Beamten setzten dafür Druckbelüfter ein. Nach rund 15 Minuten war der Markt rauchfrei. Laut Netto-Unternehmenskommunikation wurde die Filiale für eine Stunde geschlossen und lief danach wie gewohnt weiter.

 

Cosima Künzel